Kreisjugendspiele 2018 Landkreis Greiz: Basketballer des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz waren nicht zu schlagen

Kreisjugendspiele 2018 Landkreis Greiz: Basketballer des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz waren nicht zu schlagen
Die teilnehmenden siegreichen Mannschaften der Kreisjugendspiele im Basketball. Foto: Daniel Kulhanek

Bedenklich – nur drei Schulen beteiligten sich mit wenigen Mannschaften am Wettbewerb im Rahmen der Kreisjugendspiele 2018 im Landkreis Greiz

GREIZ. Basketball – vor Jahren noch der Hype unter den jungen Leuten und absolut up to date. Kein NBA-Spiel, das im Fernsehen ausgestrahlt wurde, ist verpasst worden. In den vergangenen Jahren immer die Altersklassen sowohl bei den Jungen, als auch den Mädchen gut besetzt zu den Kreisjugendspielen, doch in diesem Jahr „Pustekuchen“ beim Basketball im Rahmen der Kreisjugendspiele 2018 Landkreis Greiz.

Nur drei Schulen aus Greiz hatten für diesen Wettbewerb Mannschaften gemeldet, und das auch nicht in allen ausgeschriebenen Altersklassen.

Bei den Mädchen der Altersklasse WK II standen sich die Mannschaften des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz, der Regelschule „Gotthold Ephraim Lessing“ Greiz und der Regelschule Greiz-Pohlitz im Turnier ( Jeder gegen Jeden ) gegenüber.
Dabei besiegten die Greizer Gymnasiastinnen die Schülerinnen der Regelschule Greiz-Pohlitz mit 44:2 Körben und die Schülerinnen der Regelschule „Gotthold Ephraim Lessing“ Greiz mit 15:6 Körben.
Zwei Siege bedeuteten für die Mädchen des Gymnasiums Greiz die Goldmedaille in dieser Altersklasse. Da die Mädchen der Regelschule „Gotthold Epraim Lessing“ Greiz mit 14:18 Körben ihren Sportkameradinnen der Regelschule Greiz-Pohlitz unterlegen waren, ging die Silbermedaille in dieser Altersklasse an die Mädchenmannschaft der Regelschule Greiz-Pohlitz, während sich die Mädchen der Regelschule „Gotthold Ephraim Lessing“ Greiz mit der Bronzemedaille schmücken konnten.

Beim Basketballturnier der WK III waren die gleichen Schulen mit ihren Mannschaften vertreten. Auch in dieser Altersklasse setzten sich die Mädchen des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz mit einem 26:2 Körbe-Sieg über die Mädchen der Regelschule „Gotthold Ephraim Lessing“ Greiz und mit einem erneuten 26:2 Körbe-Sieg über die Mädchnen der Regelschule Greiz-Pohlitz durch und gewannen die Goldmedaille in dieser Altersklasse.

Die Silbermedaille erkämpften sich die Mädchen der Regelschule „Gotthold Ephraim Lessing“ Greiz mit einem Sieg über die Mädchen der Regelschule Greiz-Pohlitz.
Doch auch die Mädchen der Mannschaft der Regelschule Greiz-Pohlitz konnten sich über die Bronzemedaille freuen.

Erfreulich, dass die großen Jungen des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz und der Regelschule Greiz-Pohlitz die Rolle der Schiedsrichter übernahmen und damit wichtige Funktionen im Turniergeschehen.

Bei den Mädchen war die WK IV nicht besetzt. Noch bedenklicher! Bei den Jungen war im Basketball die WK III und WK IV nicht besetzt und in der WK II nur die Mannschaft des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz sowie der Regelschule Greiz-Pohlitz am Start.
Ergibt sich die Frage, wird an allen anderen Regelschulen und Gymnasien des Landkreises Greiz kein Basketball gespielt?

Die beiden Schulmannschaften einigten sich auf 4 x 10 Minuten Spielzeit, um überhaupt aktiv auf dem Hallenparkett zu werden. Im ersten Viertel dieses Spieles gingen die Jungen des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz mit 13:7 Körben in Front und bauten diese Führung im zweiten Viertel des Spieles auf 23:10 Körbe aus.
Im dritten Viertel drehten die Greizer Gymnasiasten auf, bauten ihre Führung auf 35:13 Körbe aus, während man es den Jungen der Regelschule Greiz-Pohlitz anmerkte, dass ihre Kondition nicht ausreichte um ein besseres Ergebnis zu erzielen.
Das setzte sich im letzten Viertel des Spieles fort, so dass die Jungen des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz diese Begegnung mit 50:17 Körben für sich entschieden.
Damit holten sich die Jungen des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz die Goldmedaille in diesem Wettbewerb.

Peter Reichardt @24.05.2018