Kaiserwetter beim Sportfest des ASV 1882 Gommla

Kaiserwetter beim Sportfest des ASV 1882 Gommla
Die Sieger des 16. Gommlaer Faustballturnier - die Mannschaft des ASV 1882 Gommla.

Minisportfest mit bitterem Beigeschmack auf dem Sportplatz Gommla

GOMMLA. Ein kleines und gemütliches Sportfest des ASV 1882 Gommla sollte es am Samstag werden – eine Minimalausgabe wurde es.

Vorgesehen war das 16. Gommlaer Faustballturnier, zu dem neben dem Gastgeber die Faustballer des SV 1975 Zeulenroda und des TUS Obergrochlitz auf dem Sportplatz antraten. Schade, dass die Kurtschauer Faustballer kurzfristig absagen mussten.

Also Jeder gegen Jeden – und das mit Hin- und Rückrunde. Der SV 1975 Zeulenroda gegen den TUS Obergrochlitz – da wollten es die Obergrochlitzer Faustballer wissen und setzten sich mit 1:2 Sätzen ( 11:7 ; 9:11 ; 3:11 ) durch.

Der TUS Obergrochlitz gegen den Gastgeber ASV 1882 Gommla, eine interessante Auseinandersetzung, die die Gastgeber mit 1:2 Sätzen ( 11:8 ; 10:12 ; 9:11 ) zu ihren Gunsten entschieden.

Auch im Spiel des SV 1975 Zeulenroda gegen den ASV 1882 Gommla ließen sich die Gommlaer Fausballer nicht die Butter vom Brot nehmen und gewannen beide Spielsätze ( 9:11 ; 8:11 ). Damit in der Hinrunde bereits die Führung für den Gastgeber ASV 1882 Gommla.

Dann die Rückrunde!

Der SV 1975 Zeulenroda gegen den TUS Obergrochlitz – das ließen sich die Obergrochlitzer Faustballer nicht nehmen und gewannen mit 0:2 Sätzen ( 7:11 ; 7:11 ). Der TUS Obergrochlitz gegen den ASV 1882 Gommla – da waren drei Spielsätze bis zur Entscheidung notwendig ( 13:11 ; 5:11 ; 6:11 ), doch der Gastgeber ASV 1882 Gommla konnte sich erfolgreich durchsetzen.

Auch im Spiel des SV 1975 Zeulenroda gegen den ASV 1882 Gommla hatten die Gastgeber die stärkeren Argumente auf ihrer Seite und gewannen mit 7:11 und 8:11 die beiden Spielsätze.

Der Pokal des 16. Gommlaer Faustballturniers ging in diesem Jahr an die Mannschaft des ASV 1882 Gommla, gefolgt vom TUS Obergrochlitz und dem SV 1975 Zeulenroda.

Ein schöner Erfolg für die Gommlaer Fastballer, der für die kommende Punktspielsaison hoffen lässt.

Wie schon eingangs gesagt: Minisportfest, denn die Volleyballer des ASV 1882 Gommla, und insbesondere ihr Sektionsleiter, zeigten kein Interesse, sich an diesem Sportfest zu beteiligen. Eine Vorbereitung des vorgesehenen Volleyballturniers für Jedermann erfolgte nicht, so dass der dafür vorgesehene Nachmittag offen blieb.

Ob sich der Vorstand des ASV 1882 Gommla ein solches Verhalten seiner Vereinsmitlieder gefallen lässt, werden sicher die Diskussionen in den nachfolgenden Tagen und Wochen zeigen. Einen guten Dienst haben sich die Volleyballer nicht nur im Verein, sondern auch im Zusammenleben der Bürger im Greizer Ortsteil, nicht geleistet.

Ist es doch Ziel des ASV 1882 Gommla, neben der sportlichen Betätigung seiner Mitglieder und dem Wettkampfbetrieb, auch das gesellige Leben im Greizer Ortsteil mit zu gestalten und damit den Zusammenhalt der Gommlaer untereinander zu befördern.

Gedanken, die in den Köpfen der Sektionsmitglieder Volleyball Eingang finden sollten.

Peter Reichardt @17.09.2020