Himmelfahrt: Auf zum Reiterhof Jäschke nach Mohlsdorf

Reiterhof Jäschke sowie RFV Mohlsdorf waren Gastgeber an Himmelfahrt
Auf dem Reiterhof Jäschke in Mohlsdorf war an Himmelfahrt eine ganze Menge los. Minipferd Flummi und neugeborene Fohlen waren Höhepunkt beim Tag der offenen Tür. Foto: Peter Reichardt

Auf dem Rücken der Pferde liegt das Glück dieser Erde – Erleben kann man das am wieder zur Himmelfahrt

MOHLSDORF/GREIZ. Himmelfahrt steht im Kalender und da geht es allerorten auf Wanderschaft in die Natur, zur Himmelfahrtspartie, ob nun in Männergesellschaft oder mit der ganzen Familie, mit Kind und Kegel.
Ein lohnendes Ausflugsziel , nicht nur für gestandene Mannsbilder, sondern für die ganze Familie, ist sicher der Reiterhof Jäschke in Mohlsdorf, der gemeinsam mit dem RFV Mohlsdorf zur „ Himmelfahrt auf dem Reiterhof Jäschke“ einlädt.
Werden doch wieder viele Aktivitäten, so unter anderem der Streichelzoo, Anziehungspunkt für die kleinen und großen Gäste sein und die ersten Fohlen dieses Jahres wollen ja auch bewundert werden.
Ebenso wie die Großpferde, insbesondere das Schwere Warmblut, die in den Stallboxen und in den angrenzenden Koppeln stehen. Stallgangbesuche finden sicher das Interesse der Pferdesportfreunde, der Wanderer und Besucher.
Die Kinder wird sicher das Reiten hoch zu Ross auf dem Reitplatz begeistern.
Auch stehen Mitglieder des RFV Mohlsdorf für Gespräche und Anfragen zur Verfügung, so dass man sich über das Geschehen auf dem Reiterhof Jäschke sowie das Vereinsleben beim RFV Mohlsdorf umfassend informieren kann.
Interessant in diesem Zusammenhang – der RFV Mohlsdorf wird in diesem Jahr die Thüringer Landesmeisterschaft 2019 im Vierspännerfahren für Großpferde sowie Pony und die Thüringer Landesmeisterschaft 2019 im Einspännerfahren Großpferd vom 9. bis 11. August 2019 ausrichten und sicher wieder viele Pferdesportfreunde nach Mohlsdorf zum Parcours „ Am Ziegengraben“ locken.
Doch zurück zur Himmelfahrt am Donnerstag: Natürlich ist auch an das leibliche Wohl der Wandergäste und Besucher des Reiterhofes Jäschke in Mohlsdorf, sei es nun zu Fuß, per Fahrrad oder Pedelek, mit Pferdegespann, Traktor und Kremser, als Wandergruppe, Familie oder Gesellschaft zur Himmelfahrtspartie gedacht, denn der Rost wird ab 10 Uhr seinen verführerischen Duft von Grillspezialitäten verströmen, das kühle Blonde und auch das Schwarze vom Fass der Köstritzer Brauerei wird wohltemperiert so manchen Durst löschen und der hausgebackene Kuchen, dazu ein starker guter Kaffee, ist bei Jäschkes sowie dem RFV Mohlsdorf legendär.
Eine Himmelfahrtspartie so ganz in Familie, aber auch in Gesellschaft mit Gleichgesinnten – warum nicht auf dem Reiterhof Jäschke sowie dem dortigen RFV in Mohlsdorf ?

Peter Reichardt @28.05.2019