Greizer Theaterherbst: Gregor Samsas unheilvolle „Verwandlung“

Bühnenziegen, Apokalypse und die beste aller möglichen Welten

Ob mit langjähriger Bühnenerfahrung oder als kompletter Neuling, der Greizer Theaterherbst e.V. sucht dich für seine Werkstätten die ab 01.08 mit den Proben beginnen!

Passend zum Festivalmotto „Ursprünge“ sucht die Eröffnungswerkstatt Freiwillige für die Apokalypse und die anschließende Neuschöpfung der Welt. In der Klangwerkstatt „Urmusik“ werden mit selbstherzustellenden Klangapparaten die Ursprünge und Grenzen des Musikalischen ausgedeutet. Die Werkstatt „Mir steckt die Kindheit in den Knochen“ begibt sich auf Spurensuche in den eigenen Erinnerungen und hat eine Rauminstallation zum Ziel. Theaterherbst-Urgestein Ulrich Schwarz wird in „Heimatabend – Ein Tauchversuch“ die deutsche Geschichte ab 1848 satirisch erforschen. Der Kinderwerkstatt stehen die Bühnenziegen Teffi und Lale zur Seite und werden mit euch das Märchen „Das Waldhaus“ zum Leben bringen. Der Welt zuschauen reicht nicht mehr! Die Jugend geht auf die Barrikaden und erhält in der Jugendwerkstatt ihre politische Stimme zurück!

Interessiert? Insbesondere die beiden letzten Projekte suchen noch aktive Teilnehmer:innen! Meldet euch unter: greizer@theaterherbst.de