Endspurt für die „Sterne des Sports“ 2017

Im sächsischen und thüringischen Vogtland werden die Sterne des Sports gekürt – Gewinner noch geheim

PLAUEN/GREIZ. Am Dienstag kam die Jury der „Sterne des Sports“ zu ihrer wichtigsten Sitzung zusammen. Zu diesem Termin hatte die Volksbank Vogtland eG eingeladen. In diesem Jahr haben sich 32 Vereine um den Oskar des Breitensports bei der Genossenschaftsbank beworben.

Die lokale Jury stand vor der schwierigen Aufgabe, die Vereine mit dem besten gesellschaftspolitischen Engagement zu finden und die vier Bronzesieger der „Sterne des Sports“ 2017 zu küren.
Der „Große Stern des Sports“ in Bronze ist mit einem Geldpreis in Höhe von 1.500 Euro dotiert.
Die Sieger auf Ortsebene werden am 12. September 2017 in der Vogtlandhalle in Greiz gekürt.
Die Einladungen für die Veranstaltung erhalten alle Vereine im August.

Vertreter der beiden regionalansässigen Kreissportbünde und der regionalen Medien kamen für die dreistündige Jurysitzung zusammen. Mit ihrer Fachkompetenz unterstützen sie den Wettbewerb und gewährleisten eine faire Auswahl der Vereine.
Die Jury-Mitglieder sind zugleich Ausdruck der öffentlichen Anerkennung für das vielfältige ehrenamtliche Engagement der Sportvereine im Vogtland.

Gesucht wurden Sportvereine, die durch gesellschaftliches Engagement überzeugen. Die Bandbreite reicht von besonderen Kinder- und Jugendsportgruppen über Programme zur Integration und Gesundheitsprävention bis hin zu Angeboten für Familien, Senioren und Schulen, sowie modernes Vereinsmanagement.
Die Sieger werden mit den „Sternen des Sports“ in Bronze und attraktiven Geldprämien belohnt. Die beiden Erstplatzierten aus Sachsen und Thüringen sind für die nächste Runde um die „Sterne des Sports“ in Silber auf Landesebene qualifiziert. Höhepunkt und Abschluss des Wettbewerbs ist die Vergabe der „Sterne des Sports“ in Gold. Sie werden im Rahmen einer Galaveranstaltung in Berlin an die Bundessieger überreicht.

Die „Sterne des Sports“ sind eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Volksbanken Raiffeisenbanken. Der Wettbewerb findet bis in die höchste politische Ebene Anerkennung und Unterstützung.
In den vergangenen Jahren haben es sich Bundespräsident und Bundeskanzlerin nicht nehmen lassen, im Wechsel die Bundessieger persönlich auszuzeichnen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sterne-des-sports.de