Lukas TulovicLukas Tulovic aus Eberbach freut sich auf den MotoE-Saisonauftakt in Jerez/Spanien (Foto Michael Sonnick)

Der Motorradrennfahrer Lukas Tulovic aus Eberbach startet 2024 nicht mehr für das deutsche IntactGP-Team (Foto Michael Sonnick)

Der Motorradrennfahrer Lukas Tulovic aus Eberbach startet in der Saison 2024 nicht mehr für das deutsche IntactGP-Team in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Tulovic wird in der Moto2-Klasse vom Australier Senna Agius ersetzt, der zurzeit die Moto2-EM anführt, der bisherige Fahrer Darryn Binder bleibt im Team. Lukas Tulovic blieb in seiner zweiten kompletten WM-Saison hinter den Erwartungen und holte in diesem Jahr nur in drei Rennen WM-Punkte. Beim Österreich-Grand Prix in diesem Jahr hatte Lukas Tulovic mit dem zehnten Platz sein bisher bestes WM-Ergebnis in der Moto2-Klasse erzielt. In der Moto2-Klasse liegt Tulovic mit 12 Zählern nur auf dem 23. Rang im Gesamtklassement.

Wegen einer Handgelenksverletzung zu Saisonbeginn verpasste Tulovic, der im Vorjahr Europameister wurde, die beiden ersten GP-Rennen. Bei einem Trainingssturz beim Indien-GP brach er sich das Schlüsselbein und musste deswegen auch auf den Grand Prix von Japan verzichten. Ob Lukas Tulovic in einem anderen Moto2-Team eine Chance erhalten wird, bleibt offen. In der Moto3-Kategorie bekommt der Niederländer Collin Veijer mit dem Japaner Tatsuki Suzuki einen neuen Teamkollegen im IntactGP-Team.

Wahrscheinlich gibt es in der nächsten Motorrad-WM Saison 2024 keinen deutschen Fixstarter in den drei Motorrad-WM Klassen. Im nächsten Jahr findet der Deutschland-Grand Prix vom 5. bis 7. Juli 2024 auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal statt.


Text Michael Sonnick

Von Leserpost