Werbeanzeigen

Das Greizer JazzWerk #20 sucht Akteure

Das Greizer JazzWerk #20 sucht Akteure
Zum JazzWerk-Jubiläum gibt’s die Fusion von Musik und Wort: Im vorigen Jahr (Foto) hüpften die Teilnehmer der musikalischen Werkstatt von einer musikalischen Insel zur nächsten. Foto: Karsten Schaarschmidt

Texter, Sprecher und Musiker für Greizer JazzWerk #20 gesucht

GREIZ. Das Greizer JazzWerk wird 20 Jahre alt. Und selbstredend gehört die musikalische Werkstatt auch in diesem Jahr wieder zu den zentralen Bestandteilen des Festivals. „Die diesjährige, musikalische Werkstatt stellt sich die Aufgabe, Musik und Wort durch Improvisationen zusammenzuführen“, sagt Ulrich Blumenstein, künstlerischer Leiter des JazzWerks und der Werkstatt.
„Rhythmische Sprache und Musik, das kennen wir doch; aus Rap und HipHop“, so Blumenstein.
Gesucht sind deshalb einmal mehr Texter, Sprecher und natürlich Musiker, die sich der Herausforderung stellen.
Willkommen sind Teilnehmer, die ein Instrument – egal welches – und Percussion spielen wollen. Es werden aber auch Texter und Sprecher gesucht, die Texte in der Länge von zwei bis fünf Zeilen unter dem Motto „Was ich der Welt unbedingt sagen will…“ beisteuern.
Diese sollen dann durch musikalische Improvisation mitgestaltet werden.
Texte kann jeder einreichen. „Sie sind der Schmier- und Treibstoff für die Musik“, so Blumenstein. Also, alle, die gerne sprechen, singen, rappen, beatboxen oder texten sind herzlich zum Mittun eingeladen.
Die Proben beginnen im Februar 2019. Angemeldete Teilnehmer werden über die genauen Termine und den Ort der Proben benachrichtigt.
Anmeldungen für die musikalische Werkstatt des Greizer JazzWerks #20 sind über das Büro des Theaterherbstes, Telefon 03661-671050, oder per E-Mail greizer@theaterherbst.de möglich.

Karsten Schaarschmidt, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit @15.01.2019

Werbeanzeigen