Bürgerstiftung Greiz: Der Märchenwald braucht nun unsere Hilfe!

Bürgerstiftung Greiz: Der Märchenwald braucht nun unsere Hilfe!
Der Märchenwald Wünschendorf wurde beim Unwetter am 12.6.2019 nahezu vollständig zerstört. Über private Spenden soll ein Wiederaufbau ermöglicht werden. Foto: Marco Geelhaar, Wünschendorf

Bürgerstiftung Greiz ruft Spendenaktion ins Leben – Von dem verheerenden Unwetter am 12.06.2019 war auch Wünschendorf betroffen

GREIZ. „Von dem verheerenden Unwetter am 12. Juni war auch Wünschendorf betroffen. Dabei wurde auch der beliebte Märchenwald nahezu vollständig zerstört. Zum Wiederaufbau braucht der Märchenwald nun unsere Hilfe!“ Mit diesen Worten verweist Torsten Röder, Präsident des Freundeskreises Bürgerstiftung Greiz, auf die initiierte Spendenaktion zum Wiederaufbau.

Bei der Sparkasse Gera-Greiz wurde ein Spendenkonto (IBAN: DE52 8305 0000 0014 2608 67) eingerichtet, auf dem man sogenannte „Zielspenden“ einzahlen kann. „Mit dem Stichwort „Märchenwald“ wissen wir, dass solche Spenden nur für den Wünschendorfer Märchenwald gedacht sind. Diese Finanzmittel würden dann zielgerichtet ausschließlich für den Wiederaufbau des Märchenwaldes eingesetzt“, erläutert Röder diese Vorgehensweise.
Die Bürgerstiftung Greiz kennt das Verfahren schon. 2013 wurden insgesamt fast 45.000 Euro Spendenmittel für die Greizer Hochwasserhilfe gesammelt und wieder transparent verteilt. Davon waren rd. 15.000 Euro sogenannte Zielspenden für den Kindergarten „Käthe Duncker“ in Greiz-Aubachtal.
Während die Stadt im Rahmen der kommunalen Haushaltsvorschriften agieren musste, konnte die Bürgerstiftung Greiz den Wünschen der Eltern frei entgegen kommen. So entstanden eine Matschstrecke, eine Babyschaukel und ein Bodentrampolin, für das bei der Stadt kein Geld übrig gewesen wäre. Davon profitieren die Kinder noch heute.
„Mit Spenden an uns schaffen wir Freiräume für echtes bürgerschaftliches Engagement. Die Mittelvergabe kann nicht politisch zerredet werden. Aus den Mitteln könnte sowohl das Material für neue Figuren oder Häuschen beschafft werden oder auch ggf. Akteure einen Aufwendungsersatz erhalten, die ggf. neue Figuren schnitzen“, stellt Schatzmeister Frank Küffner klar.
Die Mittelvergabe erfolge dabei in enger Abstimmung mit dem Träger. Der Spendenaufruf richtet sich nicht nur an Greizer. Sondern bundesweit an alle Bürger, die mit dem Wünschendorfer Märchenwald schöne Erinnerungen an die eigene Kindheit oder Besuche mit Kindern und Enkeln verbinden.

Pressemitteilung Freundeskreis Bürgerstiftung Greiz e.V. @13.06.2019