Bio-Seehotel Zeulenroda mit MarketingAward ausgezeichnet

Gäste erleben vielfältige Bio-Qualität

Das Bio-Seehotel in Zeulenroda hat heute in Potsdam einen MarketingAward „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ des Sparkassen-Tourismusbarometers für Ostdeutschland erhalten. Der Preis würdigt das Unternehmen für die Umsetzung seines ganzheitlichen Bio-Konzeptes inklusive hauseigener Bio-Fleischerei sowie Bio-Backstube und wird vom Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen vergeben.

Geschäftsführer Marco Lange empfing den Preis beim 25. Tourismusforum des Ostdeutschen Sparkassenverbandes aus den Händen von Thomas Wagner, Verbandsgeschäftsführer des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen, Dr. Hendrik Ziegenbein, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gera-Greiz und Ludger Weskamp, Geschäftsführender Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes.

„Ich habe den Beruf des Kochs von der Pike auf gelernt. Daher hatte ich schon immer einen hohen Qualitätsanspruch an Lebensmittel und deren Zubereitung. Die Umstellung auf Bio in unserem Hotel im Jahr 2006 war folglich die einzige Alternative den Bio-Gedanken zu leben und bis jetzt daran festzuhalten“, freute sich Lange über die Auszeichnung.

Rund 6500 Produkte wurden seitdem auf Bio-Qualität umgestellt. Dazu zählen Büroartikel, Reinigungsmittel, Textilien und Lebensmittel. Heimischen Landwirten wurde bei der Bio-Zertifizierung geholfen, um beim Wareneinkauf regional breit aufgestellt sein zu können.

Eine jeweils von Meisterhand geführte hauseigene Bio-Backstube und Bio-Fleischerei runden die Bio-Qualität des Hotels ab. Produziert werden Backwaren sowie Wurst- und Fleischspezialitäten in Bio-Qualität für Frühstücksbuffets, Kaffeepausen und à la carte-Gerichte.

Im Hotel ist die Bio-Einstellung eine gelebte Unternehmensphilosophie. Auszubildende besuchen Lieferanten, bauen so eine Beziehung zu natürlichen Lebensmitteln auf und lernen, dass „Bio“ mehr als nur ein Wort ist. Die Belegschaft wird ganzjährig zu Hintergründen und Details der Bio-Ausrichtung geschult, so dass sie ihr Wissen an Gäste weitergeben kann.

„Das Bio-Seehotel Zeulenroda zählt zu den Vorreitern der Branche und zu den Vorbildern, wie Nachhaltigkeit, Genuss und Wellness zu einer einzigartigen Symbiose vereint werden“, gratulierte Dr. Ziegenbein dem Gesellschafter, der Geschäftsführung und der gesamten Belegschaft des Hotels.

Der Wettbewerbsbeitrag überzeugte die Jury aus Experten für Tourismus sowie Vertretern des Ostdeutschen Sparkassenverbandes und des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen.

„Dank des engagierten Mitwirkens der gesamten Belegschaft ist die Umsetzung des ganzheitlichen Bio-Konzeptes gelungen“ betonte Wagner mit Blick auf die Philosophie des Hotels.

Die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen honorierte die Auszeichnung mit der Produktion eines Films über das Bio-Seehotel. Der Film steht dem Unternehmen für Marketingzwecke zur Verfügung.

Der Wettbewerb um den MarketingAward richtet sich an Unternehmen, im Tourismus tätige private Personen, öffentliche Einrichtungen, Verbände, Vereine, Landkreise und Gemeinden in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In diesem Jahr wurden Bewerber ausgezeichnet, die mit zukunftsweisenden Angeboten und nachahmenswerten Konzepten Impulse für die Region setzen.