Bio-Seehotel Zeulenroda: Es ging um die Wurst

Fleischermeister Peter Schreiber (3.v.l.) erhielt im Bratwurstmuseum Holzhausen durch die Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (1.v.l.) und der Thüringer Wurstkönigin Jennifer Risch (2.v.l.) sowie dem Thüringer Landesinnungsmeister Thomas Hönnger (4.v.l.) für Wurstspezialitäten aus der hauseigenen Bio-Fleischerei eine Auszeichnung.
Fleischermeister Peter Schreiber (3.v.l.) erhielt im Bratwurstmuseum Holzhausen durch die Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (1.v.l.) und der Thüringer Wurstkönigin Jennifer Risch (2.v.l.) sowie dem Thüringer Landesinnungsmeister Thomas Hönnger (4.v.l.) für Wurstspezialitäten aus der hauseigenen Bio-Fleischerei eine Auszeichnung. Foto: Bio Seehotel Zeulenroda

Mehrfach Gold für Fleisch- und Wurstwaren aus der hauseigenen Bio-Fleischerei

ZEULENRODA-TRIEBES. Fleischermeister Peter Schreiber erhielt am 20. Mai im Bratwurstmuseum Holzhausen zur Auszeichnungsveranstaltung durch die Landwirtschaftsministerin Birgit Keller und die Thüringer Wurstkönigin Jennifer Risch (2.v.l.) sowie den Thüringer Landesinnungsmeister Thomas Hönnger (4.v.l.) für Wurstspezialitäten aus der hauseigenen Bio-Fleischerei des Hauses folgende Auszeichnungen:


Goldmedaille:
• Wildjagdwurst
• Lachsschinken
• Altdeutscher Kochschinken
• Rindersaftschinken
• Hausmacher Rotwurst

Silbermedaille:
• Thüringer Rostbratwurst
• Haussalami
• Wildwiener


Die Fleischerinnung hatte zur Preisverleihung all jene Unternehmen eingeladen, welche am Wursttag die Proben ihrer Würste zur Begutachtung vorgelegt hatten.
Unter 59 teilnehmenden Firmen wurden 182 Gold-, 81 Silber- und 42 –Bronzemedaillen vergeben.

Pressemitteilung Bio Seehotel Zeulenroda @31.05.2019