Ambitioniertes Thüringer Frauen-Team im MDR-Landesfunkhaus präsentiert

MAXX-SOLAR WOMEN CYCLING TEAM
Das maxx-solar women cycling team startet mit 14 Fahrerinnen in die vierte Saison und will an Erfolge des Vorjahres anknüpfen - das ambitioniertes Thüringer Frauen-Team wurde am Montag im MDR-Landesfunkhaus in Erfurt präsentiert.

MAXX-SOLAR WOMEN CYCLING TEAM startet mit 14 Fahrerinnen in die vierte Saison und will an Erfolge des Vorjahres anknüpfen

ERFURT. Als vor Jahresfrist Maxx-Solar-Teamchefin Vera Hohlfeld im Rahmen der Mannschaftspräsentation das Ziel ausgegeben hatte, insbesondere bei der Thüringen-Rundfahrt für Furore sorgen zu wollen, ahnte niemand, wie überzeugend es die Sportlerinnen dann auch in die Tat umsetzen sollten. Der Etappensieg von Beate Zanner in Schmölln, ein zweiter und zwei dritte Tagesränge von Reta Trotman und letztlich darüber hinaus der Sieg in der Rad-Bundesliga 2014, sind Positionsmarken, die das Thüringer Amateurteam in diesem Jahr verteidigen will. Grundlegend dafür ist für Vera Hohlfeld, dass Hanka Kupfernagel wieder dabei ist, denn sie hat nicht nur maßgeblich zu den Erfolgen des letzten Jahres beigetragen, sondern sie ist eine Lehrmeisterin par excellence, die für die Entwicklung der Sportlerinnen und des Teams insgesamt von großer Bedeutung ist. „Ich habe gemerkt, dass ich gesund enorme Leistungen erzielen und mit meiner Erfahrung das Team noch weiter nach vorne bringen kann. Darüber hinaus habe ich mir auch ein persönliches Ziel gesetzt: einen Etappensieg bei der Thüringen-Rundfahrt zu holen, wäre ein Traum.“ so Kupfernagel.

Im MDR-Landesfunkhaus stellte Moderator Christian Müller am Montagvormittag vierzehn aufgeschlossene und hoch motivierte Radsportlerinnen den Medienvertretern vor. Die fünffache Weltmeisterin Hanka Kupfernagel, Thüringen-Rundfahrt-Etappensiegerin Beate Zanner und Corinna Lechner werden insbesondere bei den Etappenfahrten den Kern des Maxx-Solar-Teams bilden. Kerstin Brachtendorf, die Paracycling-Straßenweltmeisterin von 2013, hat fest die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro im Visier, für die sie sich in dieser Saison qualifizieren will. Tatjana Paller gehört zum BDR-Bahnkader und möchte bei den nächsten Bahn-Weltmeisterschaften starten, was natürlich zahlreiche Trainingslager und Einsätze mit der Nationalmannschaft bedingt. Zurück melden sich indes Theres Klein und Lisa Fischer, während Cross-Spezialistin Lisa Heckmann 2015 in der zweiten Saison in Folge für das Maxx-Solar an den Start geht.

Neu im Team sind die aktuelle Deutsche Cross-Meisterin Jessica Lambracht, Franziska Banzer, Lena Vogl, Sofie Mangertseder und Johanna Dietrich. Dazu gesellt sich Benita Wesselhoeft, die sich nach der Geburt ihres Sohnes vor fast einem Jahr ehrgeizig in Szene setzt. Die jungen Fahrerinnen sollen von den Erfahrungen und der Rennübersicht von Kupfernagel und Zanner profitieren. Für Teamchefin Vera Hohlfeld
und den Sportlichen Leiter Bert Dressel steht dabei im Vordergrund, dass hierbei die Entwicklung von Teamfähigkeit und das gemeinsame Lernen wichtiger ist, als im Alleingang eroberte Erfolge. „Die Mädels sollen aufeinander zu gehen, die Rennen gemeinsam auswerten, sich Ziele setzen und diese dann gemeinsam realisieren. Nur so kann man über eine längere Zeit erfolgreich um Siege und Platzierungen fahren“ weiß Vera Hohlfeld aus jahrelanger Rennpraxis und ergänzt „Es ist harte Arbeit, aber nichts kommt von allein. Wir wollen den Frauenradsport weiterentwickeln und attraktiv gestalten. Die Basis dafür sind letztlich Erfolge, die aus Kontinuität und Teamgeist heraus entstehen“.

Vor zwei Wochen demonstrierten die Maxx-Solar-Frauen in Schönaich eindrucksvoll wie diese Teamphilosophie 2015 erfolgreich umgesetzt werden kann. Mit einem Doppelsieg – Beate Zanner im Sprintfinale vor Corinna Lechner – startete das Thüringer Sonnen-Team in die Saison. In dieser ist die Verteidigung des letztjährigen Bundesliga-Erfolges und ein erfolgreicher Auftritt beim Heimrennen, der Internationalen Thüringen-Rundfahrt vom 17. bis 23. Juli 2015, avisiert. Diese startet wie im vergangenen Jahr in Gotha, nicht weit vom Geschäftssitz des Teams in Waltershausen entfernt.

Genau dort ist auch Dieter Ortmann mit seiner Firma Maxx-Solar beheimatet, die seit 2012 nun schon als Hauptsponsor das Thüringer Frauenteam unterstützt. Darüber hinaus kann sich Teamchefin Vera Hohlfeld über die Unterstützung weiterer Sponsoren freuen, die ihr Engagement fortsetzen wie Kappstein, das Autohaus Vogel, Stevens-Bikes, herbacin Kosmetik, Prisma Plus, TSI, Büchel GmbH, Cardag Deutschland GmbH, Repro Partner Erfurt. Ab dieser Saison als Sponsor dabei sind die Stadtwerke Gotha GmbH und die Zufall Logistic group.

Das Maxx-Solar Woman Cycling Team 2015

Franziska Banzergeb.: 25.08.1996Wohnort: Erfurtim Team seit 2015
Kerstin Brachtendorfgeb.: 22.05.1972Wohnort: Cottbusim Team seit 2014
Johanna Dietrichgeb.: 20.12.1996Wohnort: Dresden/Chemnitzim Team seit 2015
Lisa Fischergeb.: 21.11.1993Wohnort: Erfurt/Schweinfurtim Team seit 2012
Hanka Kupfernagelgeb.: 19.03.1974Wohnort: Merdingenim Team seit 2014
Lisa Heckmanngeb.: 14.05.1988Wohnort: Michelstadtim Team seit 2014
Theres Kleingeb.: 04.09.1989Wohnort: Chemnitzim Team seit 2015
Jessica Lambrachtgeb.: 01.07.1995Wohnort: Berlinim Team seit 2015
Corinna Lechnergeb.: 10.08.1994Wohnort: Erfurtim Team seit 2013
Sofie Mangersedergeb.: 28.10.1996Wohnort: Arnstorfim Team seit 2015
Tatjana Pallergeb.: 07.09.1995Wohnort: Lenggriesim Team seit 2014
Lena Voglgeb.: 21.01.1996Wohnort: Tachertingim Team seit 2015
Benita Wesselhoeftgeb.: 29.09.1984Wohnort: Hamburg im Team seit 2015
Beate Zannergeb.: 09.11.1982Wohnort: Geraim Team seit 2012

Pressemitteilung T.RF Thüringer Sportmarketing GmbH @14.04.2015

Werbeanzeigen