Zum Rosenmontag gab es Programm, Ehrungen und das Spiel der Vereine

Auf dem von-Westernhagen-Platz fand nach dem traditionellen Rosenmontagsumzug noch ein buntes Programm statt

GREIZ. Unter dem Jubel der Greizer und ihrer Gäste wurden am Rosenmontag auch nach dem traditionellen Umzug die Vereine frenetisch gefeiert.

Bevor die Jury, bestehend aus Bürgermeister Gerd Grüner (SPD), MdL Christian Tischner (CDU) und Vogtlandhallen- Chefin Undine Hohmuth den schönsten Festwagen kürte, gab es auf der Bühne auf dem Westernhagen Platz ein kunterbuntes Programm – moderiert von Holger Häberlein und Peter Heckel.

Die Garde der Greizer Faschingsgesellschaft GFG, Tanzgruppen des Obergrochlitzer Karnevalvereins OKV und die drei kleinen Tanzmariechen der GFG umrahmten die Veranstaltung mit ihren mitreißenden Tänzen.

Beim „Spiel der Vereine“ galt es, Pfannkuchen so schnell wie möglich zu „verschlingen“….Die Füllung einiger Faschingsleckereien hatte es in sich: Senf und eine Chili-Masse. Ins „Stechen“ kamen Vertreter des OKV, des Teichdorfer Carnevals Clubs und der Partyscheune 74 aus Hirschberg. Letzterer gewann als Schnellster drei Kästen Bier der Greizer Brauerei.

Der Wanderpokal ging in diesem Jahr erneut an den Weidaer Carnevalverein WCV – wie schon die Jahre zuvor. Unter dem Motto „LAS VEGAS ist zwar bunt – doch beim WCV geht’s richtig rund“ hatten die „Weidschen“ auch in diesem Jahr in puncto Kreativität die Nase ganz vorn.

Geehrt wurde auch Bürgermeister Gerd Grüner, der sich in seinen Amtsjahren stets dafür einsetzte, dass der Rosenmontag am Leben erhalten wird. Dafür dankten ihm Peter Heckel und GFG-Präsidentin Yvonne Schwabe mit einer Flasche edlem Whisky.
Das Stadtoberhaupt brachte auch ein Präsent mit: Ein an die GFG adressiertes Kuvert, dessen Inhalt leider nicht bekannt wurde….

Auch Zugmarschall Michael Czerwenka, neben der Sparkasse Gera-Greiz der Hauptsponsor, erhielt als Dank eine Ehrenurkunde überreicht.

Antje-Gesine Marsch @14.02.2018