Spaß mit Polipap

Jugendverkehrsschule des Landkreises Greiz
Landrätin Martina Schweinsburg und Polizeidirektor Andre` Röder (2.v.r.) und das Maskottchen Polipap kamen ebnfalls zum Frühlingsfest der Jugendverkehrsschule des Landratsamtes Greiz

Im Rahmen eines bunten Frühlingsfestes präsentierte sich erstmals die mobile Jugendverkehrsschule des Landkreises Greiz
GREIZ. Erstmals präsentierte sich am Sonnabend im Rahmen eines bunten Frühlingsfestes auf dem Verkehrsübungsplatz am Ulf-Merbold-Gymnasium die mobile Jugendverkehrsschule des Landratsamtes Greiz. „Der Transporter, in dem alle dazugehörenden Dinge, wie Verkehrsschilder, Fahrräder und Kegel zum Markieren der Fahrbahn verstaut werden, stammt aus dem Jahr 1992“, wie Polizeidirektor Andre` Röder stolz erklärte. Pünktlich zu Beginn der Saison wurde das Fahrzeug nicht nur verkehrstechnisch aufgepeppt mit seinen knallbunten Graffitimalereien ist das Fahrzeug sicher einmalig und auch von weitem gut zu erkennen. Die mobile Verkehrsschule wird vor allem Grundschulen für die Vorbereitung der Fahrradprüfung zur Verfügung gestellt, wie Röder weiter ausführte. Zahlreiche Aktivitäten umrahmten das Frühlingsfest, das bei herrlichstem Sonnenschein stattfand. Mit vor Ort waren unter anderem auch die Polizei mit ihrem Maskottchen Polipap, einem Papagei in Polizeiuniform, die Greizer Rettungsambulanz und die Fahrradwerkstatt von Rad-Bauer. Selbst einen Gurtschlitten mit Dummy gab es zu bestaunen, der die große Verantwortung aufzeigt, die Eltern für sich selbst und ihre mitfahrenden Kinder tragen. Der Verkehrsparcours wurde von Eltern und Kindern gleichsam mit Begeisterung in Angriff genommen. Toll, was hier geboten wird; mein jüngste Tochter hat zum Geburtstag ein Fahrrad bekommen und muss noch viel üben. Hier haben wir wichtige Hinweise erhalten, wie Sonja Schüler aus Greiz sagte. Ein rundum gelungenes Frühlingsfest mit Musik und bester Verpflegung, das allerdings viel mehr Zuspruch verdient hätte.

Antje-Gesine Marsch @15.04.2012