Werbeanzeigen

Schach: Kreiseinzelmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen

Schach: Kreiseinzelmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen
Siegerfoto der Kreiseinzelmeisterschaften in Zeulenroda. Foto. Günter Stuchlik

Greizer Schachlöwen stellen die Kreismeister in der U8m und U10m im Schach

ZEULENRODA/GREIZ. Die Kreiseinzelmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen wurde traditionsgemäß in der Grundschule „Georg Kresse“ in Zeulenroda-Triebes durchgeführt.
Nicht alle der 71 gemeldeten Spieler gingen an den Start. Ein Teil war der Grippe- und Erkältungswelle zum Opfer gefallen. Eines der Kinder musste im Verlauf des Turnieres ausscheiden.
Jeder hatte 15 Minuten Zeit für seine (meist) 5 zu spielenden Partien. Einige Altersklassen wurden zusammengefasst, Mädchen und Jungen spielten gemeinsam. Für die Titelehren wurden Mädchen und Jungen getrennt gewertet.
In der Altersgruppe U8 waren 5 Teilnehmer am Start. Die jüngsten waren zwei Kinder des Jahrganges 2012. In der U8 hatte Lena Huper von den SF Greiz als einzige Vereinspielerin die meisten Erfahrungen aufzuweisen.
Kötöny Kunos besucht erst seit wenigen Wochen die Schulschach-AG der Greizer Lessing-GS bei Günter Stuchlik.

  1. Runde: Levin Langer (TG Wolf) – Lena Hupfer (SF Greiz) 1:0;
    Nils Trost (TG Leistner) – Amelie Heuschkel (TG Wolf) 0:1;
    Kötöny Kunos (TG Stuchlik) spielfrei.
  2. Runde: Kunos – Langer 0,5:0,5;
    Heuschel – Hupfer 0,5:0,5;
    Trost spielfrei.
  3. Runde: Langer – Heuschkel 0,5:0,5;
    Trost – Kunos 0:1; spielfrei Hupfer.
  4. Runde: Heuschkel – Kunos 0,5:0,5;
    Hupfer -Trost 1:0;
    Langer spielfrei.
  5. Runde: Hupfer – Kunos 0:1;
    Trost – Langer 0,5:0,5;
    Heuschkel spielfrei.

In der Altersgruppe U10m gingen 19 Kinder ins Titelrennen. Mit dabei waren von den Greizer Schachlöwen Henri Bauch, Leon Schütt, Flynn Meinhardt und Stefan Schulz. Es wurden 5 Runden Schweizer System gespielt.
1.Runde:
Schütt – Meinhardt 0:1;
Schulz – Geßner 1:0;
Walbert – Bauch 0:1;
Weiß – Vu Duong 0:1;

  1. Runde:
    Meinhardt – Sengewald 1:0;
    Liebold – Schulz 0:1;
    Vu Duong – Perzel 1:0;
    Bauch – Brumm 1:0;
    Schütt spielfrei.
  2. Runde:
    Vu Duong – Meinhardt 1:0;
    Schulz – Neisch 0:1;
    Scimia – Bauch 0:1;
    Perzel – Schütt 0:1;
  3. Runde:
    Bauch – Vu Duong 1:0;
    Neisch – Schütt 0:1;
    Meinhardt – Schulz 1:0;
  4. Runde:
    Meinhardt – Bauch 1:0;
    Schütt – Walbert 1:0;
    Vu Duong – Neisch 0:1;
    Schulz – Trommer 0,5:0,5

Die Altersklasse U12m sah 14 Starter mit den Schachlöwen Darin Krause und Raman Jafer.
Runde 1:
Friedrich – Jafer 0:1;
Krause – Wuthnow 1:0;

  1. Runde:
    Jafer – Rümpler 0:1;
    Franke – Krause 1:0;
  2. Runde:
    Rohleder – Jafer 0:1;
    Krause – Theilig 0:1;
  3. Runde:
    Köber – Jafer 1:0;
    Winter – Krause 1:0;
  4. Runde:
    Jafer – Fischer 1:0;
    Krause – Schirning 0:1.

In der U12w war unsere Alina Pfau einzige Vertreterin unter den vier Teilnehmern.

Die Kreismeistertitel gingen an:

U8w: 1. Lena Hupfer (2,5/5), Ameli Heuschkel (2,5/5)

U8m: 1. Kötöny Kunos (4/5, Greizer Schachlöwen), 2. Levin Langer (3,5/5), Nils Trost (1,5/5)

U10m: 1. Henri Bauch (4/5, Greizer Schachlöwen), 2. Leon Schütt (4/5, Greizer Schachlöwen), 3. Flynn Meinhardt (4/5, Greizer Schachlöwen), 4. Max Neisch (4/5), 5. Viet Anh Vu Duong (3/5, Greizer Schachlöwen), 6. Chris Walbert (3/5), 7. Jake Liebold (3/5), 8. Theo Trommer (3/5), 9. Stefan Schulz(2,5/5, Greizer Schachlöwen), 10. Felix Fischer (2,5/5), 11. Carl Brumm (2,5/5), 12. Giovanni Scimia (2,5/5), 13. Malik Sölch (2,5/5), 14. Julius Perzel (2,0/5), 15. Filip Sputo (2/10), 16. Jonas Schörnig (2/5), 17. Hannes Geßner (1,5/5), 18. Johann Sengewald (1/5), 19. Felix Weiß (1/5)

U12w: 1. Cäcilia Bergemann, 2. Alina Pfau, 3. Stephanie Wagner, 4. Hanna Blaufuß

U12m: 1. Nico Franke (4,5/5), 2. Simon Köber (4/5), 3. Gabriel Rümpler (3,5/5), 4.Duy Anh Do 3,5/5), 5. Raman Jafer (3/5, Greizer Schachlöwen), 6. Tom-Louis Theilig (3/5), 7. Jaro Wuthnow (3/5), 8. Francesco Fischer (2/5), 9. Finn Friedrich (2/5), 10. Anton Winter (2/5), 11. Finn Greiling (1,5/5), 12. Mika Rohledeer (1/5), 13. Darin Krause (1/5, Greizer Schachlöwen), 14. Schörnig (1/5)

Günter Stuchlik @26.11.2018

Werbeanzeigen