Prüfung der Rettungshunde auf ihre Einsatzfährigkeit

Der ASB Rettungshundezug Ostthüringen organisierte in einem Waldgebiet bei Mehltheuer die Prüfung der Rettungshunde

MEHLTHEUER/GREIZ. Am Samstag fand auf dem Sportplatz in Arnsgrün und später in einem Waldgebiet bei Mehlteuer die Prüfung der Rettungshunde auf ihre Einsatzfähigkeit statt.
Organisiert hatte dies der ASB Rettungshundezug Ostthüringen unter Federführung des Zugführers Dirk Strauß.
Rettungshunde der Sparte Flächensuche stellten sich dieser Prüfung in den Teilprüfungen: Theorie, Anzeige auf Sicht, Laufen des Unterordnungsschemas und Suche im Wald.
Angetreten waren Rettungshundeteams vom ASB RHZ Ostthüringen, ASB RHS Mittelthüringen, ASB RHS Coburger Land und DLRG RHS Augsburg.
Unter den kritischen Augen der beiden Prüferinnen Petra Schumacher und Miriam Schäfer sowie Prüfungsorganisator Dirk Strauß unterzogen sich die Prüflinge der schweren Prüfung auf die Einsatzfähigkeit.

Hinweis: Wer sich für die Arbeit interessiert, ob mit oder ohne Hund, kann sich gern bei Zugführer Dirk Strauß melden (0171-7918058).

ASB RHZ Ostthüringen @25.04.2018