Greizer Neustadtverein

Obstbäume und Beerensträucher zum Naschen für alle werden gepflanzt
GREIZ. „Neustadtverein will sich am Wettbewerb Entente Florale beteiligen“ – so war nachzulesen, wobei der Einsatztermin für diese Beteiligung noch nicht fest stand. Doch jetzt sind in Abstimmung mit der Stadtverwaltung Greiz -Grünamt- sowohl der Einsatztermin, als auch der Einsatzort abgestimmt, so dass der sehr konkreten Beteiligung der Interessengemeinschaft Greizer Neustadt nichts mehr im Wege steht. So wird in einer Nachricht des Vorstandes an die Mitglieder der Interessengemeinschaft mitgeteilt: „Die Beteiligung unseres Vereins am Wettbewerb Entente Florale nimmt konkrete Züge an. Es ist vorgesehen nahe des Kreisverkehrs Bruno-Bergner-Straße auf der Grünfläche zwischen der B 92 und dem Parkplatz sechs Obstbäume und mehrere Beerensträucher zu pflanzen. Das Pflanzmaterial wird vom Verein organisiert und gestellt. Am 3. Mai 2014 soll dann die Pflanzaktion stattfinden. Hierzu bittet der Vorstand um rege Teilnahme all derer, die an diesem Samstagvormittag ihr Kommen ermöglichen können. Die Pflanzarbeit macht umso mehr Spaß und ist umso schneller bewältigt je mehr mit anpacken.“
Eine lobenswerte Absicht der Interessengemeinschaft gerade an dieser exponierten Stelle in Greiz, am Rande der Greizer Neustadt, einen solchen Schwerpunkt im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Entente Florale“, an dem sich die Stadt Greiz beteiligt zu setzen. Noch dazu, da mit dem Pflanzen von Obstbäumen und Beerensträuchern dem diesjährigen Motto des Wettbewerbes „Reiche Blüte – reiche Ernte“ damit in hervorragender Weise Rechnung getragen werden kann. Natürlich sind auch weitere Helfer aus der Greizer Neustadt aufgerufen, sich an dieser Aktion zu beteiligen und für die Greizer Neustadt tätig zu werden. Treffpunkt für den Einsatz ist Sonnabend, der 3. Mai 2014 um 9 Uhr am Parkplatz neben dem Kreisverkehr. Wenn möglich, sollten Gartengeräte wie Hacke, Spaten, Schaufel und Rechen mitgebracht werden. Eine Aktion der Interessengemeinschaft Greizer Neustadt, die ganz konkret hilft unsere Lebensumwelt schöner zu gestalten und noch liebenswerter zu machen. Also genau das, was sich die Interessengemeinschaft aufs Papier für diesen Greizer Stadtteil geschrieben hat.

Peter Reichardt @26.04.2014

Von Peter Reichardt

Seit einigen Jahren ist der Greizer Peter Reichardt in Gommla ansässig. Der sportlich engagierte Pensionär ist vielseitig interessiert, nicht nur im sportlichen, sondern auch im Jugendbereich und dem Vereinsleben der Stadt Greiz.