Marlon Jan Neubert, Greiz

Die Stadt Greiz begrüßt ihre neuen Erdenbürger
GREIZ. Ein echtes Sonntagskind ist der kleine Marlon, der am 11. Mai 2014 in der Geburtshilflichen Abteilung des Kreiskrankenhauses Greiz mit einem Gewicht von 3390 Gramm und einer Länge von 48 Zentimetern geboren wurde. Glücklich zeigen sich die Eltern über die Geburt ihres Sohnes. Der Vorname Marlon ist eine Abwandlung der englischen Vornamen Marlow oder Merlin, die mit „Der Falke“ gedeutet werden können. Eventuell liegt dem Namen auch eine altfranzösische Koseform von Marc, deutsch Markus, zugrunde. Das würde in der Übersetzung „Dem Mars geweiht“ heißen. Eine einheitliche Deutung dieses schönen Namens ist also noch nicht endgültig abgeschlossen. In Deutschland wird dieser Vorname bereits seit den 1980er Jahren gern vergeben.

Antje-Gesine Marsch @16.05.2014
Babygalerie Greiz 2014