Bernd Golle stellt neueste Entwicklung im Modellbausektor vor

Bernd Golle stellt neueste Entwicklung im Modellbausektor vor
GREIZ. Autorennmodelle bauen und auch fahren, da werden Erwachsene wieder zum spielenden Kind und der Nachwuchs trauert seinem Geschenk von Oma und Opa hinterher. Und wenn es um Automodelle der unterschiedlichsten Art geht, ob historische Standmodelle oder Rennmodelle für die Autorennbahn, dann ist Bernd Golle aus Greiz der Fachmann dafür. Seit 40 Jahren hat er sich diesem Metier verschrieben und zeigt auch in dieser Zeit mit Blick auf Weihnachten in der neuen Modellausstellung alles, was das Herz der Automodellfreunde höher schlagen lässt. Doch Motorräder als Modell und die auch noch funkferngesteuert fahren? Bernd Golle hat es gewagt und kann es. Und das schon seit tiefsten DDR-Zeiten. Mit dem neuesten RC-Sky RC4 Motorrad geht das bis zu 70 km/h schnell auf der Straße oder auch etwas langsamer im Gelände. Cross-Strecken mit großen Kurvenradien oder Bitumenplätze heben den Spaß noch an. Das konnte man unlängst auf dem Parkplatz vor der Freien Autoreparaturwerkstatt Schwill an der Reichenbacher Straße (ehemals Autohaus Dengler) erleben. Da staunte man nicht schlecht, als ein kleiner Polizist im grünen Outfit mit seinem Motorrad über den Parkplatz flitzte, Kurven drehte und Slalom fuhr – und das Ganze wie von Geisterhand gesteuert. Verschmitzt grinsend hatte sich Bernd Golle hinter seinem PKW versteckt und freute sich diebisch über die verwunderten Blicke der Vorbeikommenden. Bernd Golle, der schon zu DDR-Zeiten einer der Ersten war, funkferngesteuerte Motorradmodelle gebaut hat und gefahren ist, weiß wie schwer es war, solch einen Eigenbau zu steuern. Jetzt gibt es das alles mit moderner Technik und verblüffender Echtheit, wenn auch in Klein. „Wer sich für diesen etwas ausgefallenen Sport interessiert, kann sich gern an mich in der Modell – Auto – Galerie Greiz ( Reichenbacher Straße 161:Telefon Greiz 03661/675627) wenden und alles mit Tipps und Tricks zum Bau und zur Fahrtechnik erfahren. Denn einfach kaufen und richtig fahren wird so einfach nicht funktionieren, so jedenfalls Bernd Golle, der dann weiter ausführte: „Es ist jedenfalls ein absoluter Höhepunkt in der RC Modellentwicklung.“
Wieder ein neues Spielzeug für Vati, Opa und die Modellsportfreunde, das man bestaunen und bewundern kann und sicher bei manchen dieser Modellsportbegeisterten auf dem weihnachtlichen Gabentisch zu finden sein könnte. Ein Besuch der Modell – Auto – Galerie Greiz ist es jedenfalls immer wert. Kann man dort doch mit Gleichgesinnten fachsimpeln, sich über die neuesten Entwicklungen informieren und natürlich auch die Gelegenheit zur fachmännischen Reparatur eigener Rennbahnautos nutzen. Übrigens, man kann sogar Autorennbahnen ausleihen, um ein besonderes Event im Familien- oder Freundeskreis, bei Präsentationen und anderen Veranstaltungen zu bieten. Besuchen kann man die Modell – Auto – Galerie Greiz, Reichenbacher Straße 161 jeweils Sonnabend und nach telefonischer Vereinbarung (Telefon Greiz 03661/675627).

Peter Reichardt @13.10.2014

Von Peter Reichardt

Seit einigen Jahren ist der Greizer Peter Reichardt in Gommla ansässig. Der sportlich engagierte Pensionär ist vielseitig interessiert, nicht nur im sportlichen, sondern auch im Jugendbereich und dem Vereinsleben der Stadt Greiz.