Website-Icon Vogtlandspiegel

Turniere im Basketball der Kreisjugendspiele 2012 litten unter mangelnder Beteiligung

Turniere im Basketball der Kreisjugendspiele 2012

Das Mannschaftsbild zeigt die Siegermannschaft B-Jugend des Ulf Merbold-Gymnasium Greiz mit dem Sportlehrer und Trainer Alfred Giegling. In der Mannschaft spielten Lucas Hoyer, Ludwig Disse, Yewgeni Tolpenkow, Jonathan Helmer, Toni Meier, Toni Böttcher und Tom Schröter. Foto: Peter Reichardt

Gymnasiasten/innen des Ulf Merbold-Gymnasium Greiz sicherten sich den Pokal der Landrätin im Basketball
GREIZ. Basketball, eine attraktive und spannungsgeladene Sportart, die von Schnelligkeit, Sprungkraft und Sprungvermögen sowie taktischem Spielgefühl lebt und die Zuschauer begeistert. Eine Sportart, die als Schulsportdisziplin auf dem Lehrplan von Regelschulen und Gymnasien steht und deshalb auch im Veranstaltungsplan der Kreisjugendspiele 2012 des Landkreises Greiz entsprechend verankert ist. Doch war die Teilnahme an den Turnieren der unterschiedlichen Altersklassen gelinde gesagt äußerst unbefriedigend. Nur fünf Schulen von insgesamt über 20 Regelschulen und Gymnasien im Landkreis Greiz, und das auch nicht in allen ausgeschriebenen Altersklassen, beteiligten sich an den Wettkämpfen. Stellt sich die Frage: liegt es am Desinteresse der Schülerinnen und Schüler   oder sind hier aus der Verwaltungsebene, insbesondere des Schulamtes Ostthüringen, Defizite zu verzeichnen, die Anlass zur Sorge geben. Stellte doch Prof. Dr. Stefan König in der Fachzeitschrift Sportunterricht (Heft 6 ; 2010 ) schon vor längerer Zeit fest ..zu fett, zu faul, zu unqualifiziert –   die Industrie gibt Schülern schlechte Noten.   …kann doch festgestellt werden, dass Schulsport im Hinblick auf die Vermittlung beruflicher Handlungskompetenz eine nicht unwichtige Rolle spielt. Ein sicher überdenkenswerter Faktor bei der pädagogischen Bildung der jungen Generation.
Doch zurück zum Basketball und den Kreisjugendspielen 2012 .
Bei den Mädchen und jungen Damen waren es tatsächlich nur jeweils drei Schulmannschaften, die sich am Wettbewerb beteiligten und um die Medaillen kämpften. Bei der weiblichen Jugend D
( Jahrgänge 1999 bis 2001 ) setzte sich die Schulmannschaft des Ulf-Merbold-Gymnasium Greiz durch und holte sich die Goldmedaille, gefolgt von der Mannschaft der Staatlichen Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz auf dem Silberrang sowie der Schulmannschaft der Regelschule Greiz-Pohlitz, die den Bronzeplatz belegte.
Anders beim Turnier der C-Mädchen ( Jahrgang 1997 bis 1999 ). Hier waren es die Mädchen der Regelschule Greiz-Pohlitz, die den anderen beiden Mannschaften das Nachsehen gaben. Sie erkämpften sich die Goldmedaille und den Sieg im Turnier, gefolgt von der Schulmannschaft des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz auf dem Silberrang sowie der Schulmannschaft der Staatlichen Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz mit der Bronzemedaille.
Bei den jungen Damen, der B-Jugend ( Jahrgänge 1995 bis 1997), ließ sich die Schulmannschaft des Ulf- Merbold-Gymnasiums Greiz nicht die Butter vom Brot nehmen und gewann das Turnier anlässlich der Kreisjugendspiele 2012 recht klar. Die Goldmedaille war ihnen damit sicher. Die Silbermedaille holten sich die jungen Damen der Staatlichen Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz, während die Bronzemedaille an   die jungen Damen der Regelschule Greiz-Pohlitz ging.
In der Mädchenkonkurrenz also schon eine gewisse Dominanz der Schulmannschaften des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz, die sich bei den Jungen und jungen Männern fortsetzen sollte. So konnten die D-Jungen der Schulmannschaft des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz in der Konkurrenz von vier Mannschaften den Sieg und die Goldmedaille für sich verbuchen. Die Silbermedaille in dieser Altersklasse sicherten sich die Jungen der Regelschule Greiz-Pohlitz, während die Bronzemedaille an die Jungen der Staatlichen Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz ging. Den undankbaren vierten Platz belegte die Schulmannschaft der Staatlichen Regelschule Münchenbernsdorf.
Bei den großen Jungen der C-Jugend waren erneut nur drei Schulmannschaften am Start. Auch hier waren es die Gymnasiasten des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz, die sich den Sieg im Turnier nicht streitig machen ließen. Ihnen folgten auf dem Silberrang die Jungen der Regelschule Greiz-Pohlitz, während die Jungen der Staatlichen Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz auf dem Bronzeplatz einkamen.
Den Abschluss der Turnierserie im Basketball anlässlich der Kreisjugendspiele 2012 spielten die jungen Männer der B-Jugend. Auch in diesem Turnier ließen sich die jungen Männer des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz nicht überraschen und holten sich den Sieg, damit die Goldmedaille. Einen kleinen Paukenschlag setzten die jungen Männer der Regelschule Georg Kresse Triebes, die sich die Silbermedaille mit starkem spielerischen Einsatz und Durchsetzungsvermögen erkämpften. Auf dem Bronzeplatz kamen die jungen Männer der Staatlichen Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz, während die jungen Männer der Staatlichen Regelschule Münchenbernsdorf auf dem undankbaren vierten Platz einkamen.
Insgesamt fünf Siege der Schulmannschaften des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz in den ausgeschriebenen Altersklassen anlässlich der Kreisjugendspiele 2012 im Basketball zeigte die Vormachtstellung dieses Gymnasiums beim Basketball in der Region und sicherte ihm den Pokal der Landrätin 2012 im Basketball. Wie schon gesagt – eine Wertung, die ihre Tücken hat. Unverständlich, dass die anderen Gymnasien und Regelschulen des Landkreises Greiz keine Schulmannschaften entsandten und sich nicht am Wettbewerb beteiligt haben.

Peter Reichardt @10.05.2012
[nggallery id=481]

Die mobile Version verlassen