Gommlaer Weihnachtswunderland verbreitet weihnachtliches Flair

Gommlaer Weihnachtswunderland verbreitet weihnachtliches Flair
Ortsteilrat und Mitglieder der ortsansässigen Gommlaer Vereine halten Tradition aufrecht

Ortsteilrat und Mitglieder der ortsansässigen Gommlaer Vereine halten Tradition aufrecht

GOMMLA. Corona-Pandemie und kein Ende! Veranstaltungsabsagen allenthalben, die bis in das Zusammenleben der Bürger greifen, Traditionen aussetzen und damit auch das Zusammengehörigkeitsgefühl in Städten, Gemeinden, Ortsteilen, ja selbst in Vereinen in Frage stellen.
So auch im Greizer Ortsteil Gommla am Eingang zur Stadt. So musste das traditionelle Herbstfest auf dem Gommlaer Sportplatz abgesagt werden, das Kinderdrachenfest der Kirchgemeinde Gommla/Kurtschau den Corona-Bedingungen zum Opfer fallen. Selbst die Seniorenweihnachtsfeier ist ausgesetzt und das traditionelle Pyramidenandrehen in der Vorweihnachtszeit an der Wendeschleife findet nicht statt. Doch eine Tradition lassen sich die Gommlaer Bürger trotz Corona-Pandemie nicht nehmen.
Das Gommlaer Weihnachtswunderland wird auch in diesem Jahr wieder durch die Vorweihnachtszeit und die Tage zwischen den Jahren führen und weihnachtliches Flair verbreiten. Dabei sind der Ortsteilrat und Mitglieder der ortsansässigen Vereine der Spiritus Rector! Doch nicht nur die!
Selbst viele Einwohner des Greizer Ortsteiles beteiligen sich an dieser Initiative, die seit über zwei Jahrzehnten eine schöne Tradition in Gommla darstellt. Da fährt die Tschu-Tschu-Bahn mit den Wichteln im Vorgarten, verschiedene Schwibb-Bögen erinnern an das nahe gelegene Erzgebirge, der Herrenhuther Stern leuchtet am Kirchgemeindehaus, weihnachtliche Accessoires, Lichter und manch geschmückter Weihnachtsbaum grüßt die Gommlaer und ihre Gäste.
So wird Gommla an sich zum Weihnachtswunderland und hat natürlich an der Wendeschleife einen seiner Höhepunkte. Da wird sich die große Weihnachtspyramide mit ihren Figuren drehen, der mannsgroße Nussknacker grüßen, Engel und Bergmann sowie der Schwibb-Bogen mit seinen Lichtern werden weihnachtliche Gefühle aufkommen lassen und das weihnachtliche Flair sowohl in der Vorweihnachtszeit, als auch zwischen den Jahren und im Neuen Jahr 2021 verbreiten.
Also ein veritabler Grund für einen Spaziergang durch den Greizer Ortsteil, natürlich unter Beachtung der geltenden Coronabestimmungen. Noch dazu, da Bewegung an der frischen Luft auch gut für das Immunsystem des Einzelnen im Kampf gegen Covid 19 ist.
Erleben kann man das Gommlaer Weihnachswunderland beginnend mit dem Wochenende des 1. Advent bis ins Neue Jahr 2021.

Peter Reichardt @17.11.2020