Freibad Greiz: Freuen uns auf neue Saison

Der 20. Mai ist vorgemerkt – Kleine Schäden im wasserführenden System sind im Freibad noch zu beheben

GREIZ. Noch liegt die Wassertemperatur im Becken des Sommerbades bei etwa 10 Grad. Doch schaut man auf den Wetterbericht der nächsten Tage, scheinen wärmere und sonnigere Zeiten zu kommen. „Das hoffen wir“, lacht Jan Fleischer. „Mit den Vorbereitungen sind wir in diesem Jahr gut vorangekommen“, so der Leiter des Bäderkomplexes. „Das Becken ist gut gefüllt, die Wiese bereits zum zweiten Mal gemäht und die Strandkörbe stehen bereit. Der Volleyballplatz wartet bereits auf die Freunde des Ballsports und die Anlage für die Jüngsten mit Planschbecken, Spiel-und Matschplatz ist bestens auf den Ansturm der kleinsten Badbesucher gerüstet.“

Als Eröffnungstermin wolle man am 20. Mai festhalten, wenngleich noch einige kleine Schäden am wasserführenden System behoben werden müssen. „Das sind Dinge, die man erst sieht, wenn das Becken voll ist“, erklärt dazu Jan Fleischer.

Besonders glücklich schätzt er sich, eine junge Frau aus Reichenbach in seinen Reihen zu wissen, die im neuen Lehrjahr zur Fachangestellten für Bäderbetriebe ausgebildet wird.
Gute Leute zu bekommen, stellt den Chef des Bades immer wieder vor neue Herausforderungen. Dabei sei es ein sehr abwechslungsreicher Beruf mit Zukunft“, wirbt Jan Fleischer für die Ausbildung.

Betonen möchte er noch, dass man gemeinsam mit der Greizer Wasserwacht Ende April einen Intensiv-Arbeitzseinsatz durchführte.

Nun freuen sich der Chef und seine drei Mitarbeiter sowie die Rettungsschwimmer bereits auf die Saison mit hoffentlich schönem Badewetter.

Auch in dieser Saison wird sich an den Eintrittsgeldern für das Freibad nichts ändern. Der Einzelpreis für Erwachsene beträgt 3 Euro; für Jugendliche 2 Euro. „Dafür kann man sich den ganzen Tag im Freibad tummeln“, lädt Jan Fleischer bereits ein.

Antje-Gesine Marsch @10.05.2017