Fanfarenzug Greiz ist Vize-Meister bei Fanfaronade

25. Fanfaronade wird zu einem Höhepunkt in der Vereinsgeschichte
STRAUSBERG/GREIZ. Nach Strausberg sind die Musikerinnen und Musiker des Fanfarenzuges Greiz e.V. gefahren mit dem Ziel, den 3. Platz in der zweiten Division des größten deutschen Wettbewerbs für Naturtonfanfaren zu belegen. Dafür hatten sie monatelang trainiert und sind etliche Kilometer marschiert. In Strausberg konnten sie aus den Händen der Präsidentin des Märkischen Turnerbundes, Birgit Faber, den verdienten Lohn entgegen nehmen. Doch es sollte nicht der 3. Platz werden. In der Kategorie „Marsch“, in der die Greizer das erste Mal antraten, erreichten sie den ersten Platz der zweiten Division. In der Kategorie „Show“ belegten sie den zweiten Platz. Dies reichte in der Gesamtwertung, um den zweiten Platz hinter dem Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Neustrelitz zu erringen. In der ersten Division siegte der mehrmalige Weltmeister SG Fanfarenzug Potsdam vor den Gastgebern des KSC Strausberg.
Die Freude der Greizer war unbeschreiblich. Denn damit hatte niemand gerechnet. Mit der erreichten Punktzahl von 167 Punkten haben sich die Greizer Musiker für die Weltmeisterschaft 2016 in Kuala Lumpur qualifiziert. „Dass ich das noch erleben darf“, entfuhr es dem Vereinsvorsitzenden Michael Lippert während der Siegerehrung. Alle Greizer Musiker waren und sind stolz auf die erbrachte Leistung. „Wir freuen uns auch für die anderen Züge“, sagte der musikalische Leiter Mike Steudel im Anschluss. „Jeder hat eine tolle Leistung gezeigt.“

Pressemitteilung Fanfarenzug Greiz @08.06.2015

Von René Kramer

Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt (Chinesisches Stichwort)