Dienstantritt für Beamtenanwärter

Personalamtsleiterin Nadine Großmann (l.) und Patrick Krauß begrüßten die neuen Beamtenanwärter (v. l.) Jessica Neumann, Maria Sophie Krügel und Kira Vielmuth.
Personalamtsleiterin Nadine Großmann (l.) und Patrick Krauß begrüßten die neuen Beamtenanwärter (v. l.) Jessica Neumann, Maria Sophie Krügel und Kira Vielmuth. Foto: LRA

Ausbildungsstart für drei junge Frauen, die im Landratsamt Greiz eine Beamtenlaufbahn im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst absolvieren werden.

GREIZ. Jessica Neumann aus Steinsdorf, Maria Sophie Krügel aus Berga und Kira Vielmuth aus Rückersdorf durften für eine Woche schon mal Praxisluft schnuppern, bevor sie zum „heißen Start“ ihrer Ausbildung an die Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung nach Gotha gereist sind. Sie haben sich im Auswahlverfahren gegen immerhin 53 Mitbewerber durchgesetzt.
Die dreijährige Ausbildung umfasst 21 Monate theoretisches Studium in Gotha und 15 Monate praktische Ausbildung, in denen die drei Frauen in den Ämtern und Abteilungen des Landratsamtes arbeiten und lernen werden.
Begrüßt wurden sie von Personalamtsleiterin Nadine Großmann und Patrick Krauß, Beamtenanwärter im dritten Ausbildungsjahr und dabei zurzeit im Personalamt zum praktischen Erkenntnisgewinn.
Nadine Großmann bekräftigte dabei, dass das Landratsamt bedarfsgerecht ausbildet, was bedeutet, alle drei Anwärter haben reelle Chancen, nach erfolgreicher Ausbildung eine Anstellung im Landratsamt zu erhalten. Dies gilt auch für die beiden jungen Leute, die im Oktober ein Studium an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach beginnen werden und in der Kreisverwaltung ihre praktische Ausbildung erhalten, und zwar in den Fachrichtungen Soziale Dienste und (ganz neu) Digitalisierungsmanagement.
Noch ein Tipp: Zurzeit hat das Landratsamt Greiz seine Ausbildungsstellen für das kommende Jahr – also 2020/21 – ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet Mitte November. www.landkreis-greiz.de

Presseinformation Landratsamt Greiz