Ausbildung & Studium bei der Bundesagentur für Arbeit

Agentur für Arbeit
Agentur für Arbeit

Der Arbeitsmarkt ist in Bewegung. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Arbeitsagenturen beraten, fördern und vermitteln Menschen in Arbeit und Ausbildung. Dafür brauchen sie selbst gut qualifizierten Nachwuchs und bilden diesen aus.

Angeboten wird eine duale Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Arbeitsmarkt-dienstleistungen und ein duales Bachelor-Studium in den Fachrichtungen Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung sowie Arbeitsmarktmanagement an.

Die Ausbildung und das Studium dauern drei Jahre. Dabei wird die Vermittlung von theoretischem Wissen mit der praktischen Anwendung vor Ort verbunden. Die Theorievermittlung erfolgt zentral in Halle, die Praktika in der jeweiligen Agentur für Arbeit. Die Nachwuchskräfte durchlaufen verschiedene Fachbereiche und lernen so die unterschiedlichen Aufgaben der Bundesagentur für Arbeit kennen. Für die Ausbildung ist ein mittlerer Schulabschluss und Interesse an Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie am Umgang mit Gesetzen erforderlich.

Das Studium Arbeitsmarktmanagement qualifiziert für die Vermittlung und Integration von Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuchenden. Es findet an der eigenen Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim oder Schwerin statt. Die Praktika erfolgen in der Agentur für Arbeit am Wohnort. Kundenorientierung, Kommunikationsstärke, Lernbereitschaft, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit sind sowohl für die Ausbildung als auch für die Studiengänge wichtig.

Junge Menschen, die 2022 eine Ausbildung oder Studium beginnen möchten, können sich bis Ende Dezember online bewerben unter
http://www.arbeitsagentur.de/karriere.