Website-Icon Vogtlandspiegel

Schwimmmannschaft der Staatlichen Grundschule Greiz-Pohlitz erkämpft Wanderpokal

Grundschul-Pokalwettkampf

Große Stimmung in der Schwimmhalle in Greizer Aubachtal beim Grundschul-Pokalwettkampf. Foto: Peter Reichardt

Grundschul-Pokalwettkampf im Schwimmen am vergangenen Montag in der Greizer Schwimmhalle
GREIZ. Ein Jahr Schwimmunterricht der Grundschüler ist bewältigt und viel haben die Mädchen und Jungen im Wasser gelernt. Einige von ihnen haben in diesem Jahr das Schwimmen gelernt, andere haben sich in ihren schwimmerischen Leistungen um einiges verbessert.Und das galt es am vergangenen Montag beim Wettkampf um den Grundschulpokal in der Greizer Schwimmhalle unter Beweis zu stellen. Seit 2003 ist dieser Wanderpokal, der vom 1. Schwimmklub Greiz von 1924 e.V. gestiftet wurde, nun schon in den Grundschulen des Landkreises Greiz unterwegs, wobei in den Jahren 2011 und 2012 jeweils die Staatliche Grundschule Greiz-Pohlitz diese Trophäe erkämpfen konnte. Die Mannschaft dieser Grundschule hatte damit die Möglichkeit, bei einem erneuten Sieg in diesem Jahr den Wanderpokal für immer an die Schule zu holen. Ein Fakt, der sicher alle Teilnehmer dieses Wettkampfes zusätzlich motivierte. 10 Schulmannschaften aus Greiz und dem Landkreis waren am Start, wobei jede Mannschaft aus drei Mädchen und drei Jungen einer Altersklasse plus einem Ersatzschwimmer bestand, so dass 70 Kinder und ihre Betreuer am vergangenen Montag Vormittag die Greizer Schwimmhalle bevölkerten. Es galt eine Staffel von 6 x 25 Meter Brustschwimmen zu bewältigen und das möglichst schnell und regelgerecht. Da war schon große Stimmung in der Schwimmhalle im Greizer Aubachtal. Letztendlich waren es die Jungen und Mädchen der Staatlichen Grundschule Greiz-Pohlitz, die diese Staffel in einer tollen Zeit von 2:38,54 Min. gewannen und damit den Wanderpokal des 1. Schwimmklub Greiz von 1924 e.V. endgültig an ihre Schule holten. Den Erfolg sicherten die Schülerinnen und Schüler Hannah Disse, Hannah Franke, Celine Klein, Nick Zimmermann, Tim Hempel und Paul-Otto Häberer für die Greizer Grundschule am Zaschberg. Den zweiten Platz in diesem Wettbewerb sicherte sich die Schulmannschaft der Staatlichen Grundschule Berga mit einer Zeit von 2:50,88 Min., während der Bronzeplatz an die Schulmannschaft der Staatlichen Grundschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz in einer Zeit von 2:52,16 Min. ging. Die drei ersten Plätze dieses Staffelwettkampfes unter drei Minuten – das konnte sich schon sehen lassen. Doch auch die anderen 7 Mannschaften kämpften um jede Sekunde und gaben ihr Bestes. Auf den nachfolgenden Plätzen folgten die Schulmannschaften der
Platz 4 – Staatliche Grundschule Mohlsdorf – 2:55,14 Min.
Platz 5 – Staatliche Grundschule Naitschau – 3:00,53 Min.
Platz 6 – Staatliche Grundschule Greiz-Irchwitz – 3:09,45 Min.
Platz 7 – Staatliche Grundschule Greiz-Obergrochlitz – 3:13,08 Min.
Platz 8 – Staatliche Grundschule Teichwolframsdorf – 3:23,38 Min.
Platz 9 – Staatliche Grundschule Johann Wolfgang Goethe Greiz – 3:24,98 Min.
Platz 10 – Staatliche Grundschule Cossengrün – 3:58,96 Min.
Alle unter 4 Minuten – die Kinder der beteiligten Grundschulen müssen doch etwas im Schwimmunterricht gelernt haben. Doch nicht nur Schwimmen haben sie gelernt, sondern auch das Streckentauchen geübt. Dementsprechend gab es natürlich auch noch einen Wettkampf im Streckentauchen im 25-Meterbecken des Greizer Hallenbades. Bei den Mädchen siegte mit einer durchtauchten Bahn, also 25 Metern, Laura Wagner von der Staatlichen Grundschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz. Ihr folgte auf dem Silberrang mit 20,80 Meter Hannah Franke von der Staatlichen Grundschule Greiz-Pohlitz und mit 16,20 Meter auf dem Bronzeplatz Shona Schumann von der Staatlichen Grundschule Berga. Bei den Jungen war es Pascal Winkler von der Staatlichen Grundschule Greiz-Irchwitz, der auf seiner Startbahn nach 25 Meter unter Wasser wendete und insgesamt 26,90 Meter tauchte. Damit holte er sich die Goldmedaille im Streckentauchen bei den Jungen. Mit 20,70 Meter ertauchte sich Nick Zimmermann von der Staatlichen Grundschule Greiz-Pohlitz die Silbermedaille und sein Schulkamerad Paul-Otto Häberer schaffte 19,20 Meter, was die Bronzemedaille bedeutete.
Ein Jahr Schulschwimmen der Grundschüler hat seinen Abschluß mit diesem Pokalwettkampf gefunden. Und das mit sichtbaren Erfolgen. Für die Mitglieder und den Vorstand des 1. Schwimmklub Greiz von 1924 e.V. heißt es, einen neuen Wanderpokal zu stiften, wird doch auch im nächsten Jahr dieser Pokalwettkampf wieder gestartet. Eine Zusammenarbeit von Schwimmverein und Grundschulen, die ihre Früchte zeitigt und unbedingt weiter gepflegt werden sollte.

Peter Reichardt @10.07.2013
[nggallery id=1091]

Die mobile Version verlassen