Website-Icon Vogtlandspiegel

Prüfer und Roth beim 7. ADMV-Racing-Classic erfolgreich

Prüfer und Roth beim 7. ADMV-Racing-Classic erfolgreich

Roland Prüfer und die Dritte des Wertungslaufes zum ADMV-Classic-Cup, Josephine Weinhold aus Berlin (Mazda Sport M5) Foto: privat

MC Auto–Mobil Berlin hatte zum 7. ADMV-Racing-Classic-Berlin/Brandenburg 2016 geladen.

FLÄMING/GREIZ. Da, wo sonst Flugzeugmotoren sowie startende und landende Flugzeuge das Bild bestimmen, dröhnten am Wochenende die Motoren der Classic-Oldtimer, der Renn- und Sportmotorräder sowie der historischen Tourenwagen, der Renn- und Sportfahrzeuge.

Der MC Auto-Mobil Berlin e.V. hatte zum Wertungslauf des ADMV Classic-Cup 2016 sowie Oldtimer-Cup Berlin/Brandenburg auf den Verkehrslandeplatz Fläming in der Nähe von Jüterbog eingeladen.
Beides Wertungsläufe zum ADMV Classic-Cup 2016.

Eine motorsportliche Veranstaltung unter dem Titel „7. Racing–Classic–Berlin/Brandenburg auf dem Flugplatz Oehn-Zellendorf“, zu dem auch die beiden Greizer Motorsportler Roland Prüfer ( MC Greiz ) und Thomas Roth ( HRC Greiz-Neumühle ) gemeldet hatten.

Zwei Rennen an zwei Tagen bei brütender Hitze auf einem Flugplatz mit zwei langen Geraden sowie drei eingebauten Schikanen – das verlangte Konzentration, komplexe Beherrschung des Fahrzeuges sowie natürlich auch Kraft und Hitzebeständigkeit.

Roland Prüfer, der amtierende Bergmeister und Vizemeister im Rundenwettbewerb des ADMV Classic-Cup ( Klasse 10 ), konnte sich in beiden Rennen ganz hervorragend präsentieren und belegte in der Klasse 10 ( Touren- und Seriensportwagen ) am Samstag und Sonntag beim Wertungslauf zum ADMV Classic-Cup 2016 mit seinem Triumpf Spitfire MK IV Baujahr 1973 jeweils den ersten Platz.

Damit sammelte er weitere wichtige Punkte für die Gesamtwertung zum ADMV Classic-Cup 2016 und baute seine Führung in diesem Cup nach 5 Wertungsläufen auf 30 Punkte Vorsprung gegenüber dem Zweitplatzierten Thomas Sachse aus Erfurt, der auf Polski-Fiat 125 p unterwegs ist, aus.

Auch im Rennen um den Oldtimer-Cup Berlin/Brandenburg konnte Roland Prüfer mit seinem englischen Sportwagen seine Klasse unter Beweis stellen und sicherte sich den Pokalgewinn in seiner Startklasse.

Thomas Roth vom Historischen Rennsportclub Greiz-Neumühle e.V. im ADAC hatte mit seinem Lada 2105 Baujahr 1989 für die Klasse 9 ( Renntourenwagen ) dieser Veranstaltung gemeldet. Am Samstag noch mit Startschwierigkeiten, da am Auto noch gebaut und abgestimmt werden musste, nur auf Platz 9 des Rennens, trumpfte er am Sonntag dann ebenfalls auf. Platz 1 im Wertungslauf zum ADMV Classic-Cup in seiner Startklasse, und das als Gaststarter, das lässt aufhorchen und auf weitere Erfolge hoffen.

Erfolge, die den Greizer Motorsport weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt machen. Dazu wird wohl auch die nächste große Motorsportveranstaltung, das „Freddi–Kotolinski–Revial“ am 23. und 24. Juli auf dem Schleizer Dreieck beitragen, zu dem beide Greizer Motorsportfreunde und begeisterte Oldtimer-Fans gemeldet haben.

Peter Reichardt @14.07.2016

Prüfer und Roth beim 7. ADMV-Racing-Classic erfolgreich
Die mobile Version verlassen