Vogtlandspiegel

Kaiser (SPD): 5.000 Euro Preisgeld für Vereine aus Greiz und Zeulenroda-Triebes

Elisabeth Kaiser MdB - Gera – Greiz – Altenburger Land. Foto: Susie Knoll

„Viel Farbe im Grau e.V.“ und “ Jugendverein Römer e.V.“ siegen bei Ideenwettbewerb

Die Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser gibt bekannt, dass der Bund gleich zwei Vereine aus dem Landkreis Greiz mit jeweils 5.000 Euro Preisgeld fördert. Der Greizer Verein „Viel Farbe im Grau“ der Jugendverein Römer aus Zeulenroda-Triebes überzeugten mit ihren Projekten die Jury des Ideenwettbewerbs „Machen!2020“.

„Der Verein ‚Viel Farbe in Gera‘ erfüllt mit seiner Wunschaktion seit Jahren besondere Herzenswünsche von schwerkranken Kindern. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass sie unter den Gewinnern sind. Und das Team vom Jugendverein Römer hat gezeigt, wie man mit großem Engagement die eigene Stadt attraktiver für junge Menschen macht. Der Preis für ihr Projekt ‚Grenzenlose Jugend? – Jugend kann mehr!‘ ist darum mehr als verdient“, zeigt sich Kaiser beeindruckt vom Engagement in Greiz und Zeulenroda-Triebes.

„Ich weiß, wie schwierig es ist, gerade in ländlichen Regionen, ehrenamtliche Strukturen aufzubauen und zu erhalten. Umso mehr freue ich mich, dass beide Vereine nun jeweils 5000 Euro Preisgeld erhalten“, so die Ostthüringer SPD-Politikerin.

Für den nur für Ostdeutschland ausgerufenen Wettbewerb „Machen!2020“ waren über 250 Bewerbungen eingegangen. 50 Preisträger wurden ausgewählt, darunter auch jeweils ein Projekt aus Schmölln und Altenburg. Eine Preisverleihung kann aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht wie geplant stattfinden.

Ehrenamtliches Engagement in all seinen Facetten zu unterstützen ist auch das Ziel der im Juni 2020 neu gegründeten „Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt“. Elisabeth Kaiser ist Mitglied des Stiftungsrates und will dort die Erfahrungen der Thüringen Ehrenamtlichen einbringen.

Peter Glotz
Wahlkreismitarbeiter

Die mobile Version verlassen