Fünf neue Partner als “familienfreundlich” ausgezeichnet

Fürstliche Schloss und Residenzstadt Greiz 2018
Blick zur Göltzschtalbrücke. Die größte Ziegelbrücke der Welt ist eines der eindrucksvollsten Bauwerke des gesamten Vogtlands.

Pluspunkte für Familienurlaub im Vogtland

Auerbach, 07.10.2020 | Am 5. Oktober 2020 fand in Dresden die feierliche Auszeichnung der Partner der Markenkampagne “Familienurlaub in Sachsen” statt. Der Tourismusverband Vogtland e.V. (TVV) unterstützt die Kampagne der Tourismus- und Marketinggesellschaft Sachsen (TMGS) seit vielen Jahren und konnte in diesem Jahr fünf neue Partner gewinnen, die sich der Zertifizierung gestellt haben: der Markneukirchener Ortsteil Erlbach, das Hotel Alexandra Plauen, die Wohlfühlherberge Weitblick in Erlbach, die Falknerei Herrmann Plauen und das Vogtländisches Freilichtmuseum Standort Eubabrunn. Eine wiederholte Zertifizierung haben bestanden: die Stadt Schöneck, der IFA Schöneck Hotel & Ferienpark, das KiEZ Waldpark Grünheide, die Jugendherberge Plauen „Alte Feuerwache“, die Skiwelt Schöneck, die Drachenhöhle Syrau, das KISPI Kinderspielvogtland Grünbach e.V. sowie das Vogtländische Freilichtmuseum Standort Landwüst.

Das Vogtland zählt nun insgesamt 17 „familienfreundlich-zertifizierte“ Partner – mehr als je zuvor. Pünktlich kurz vor dem Start der Herbstferien präsentiert sich die Region damit als bestens geeignetes Urlaubsziel für eine sichere, abwechslungsreiche und erholsame Auszeit mit der Familie. Für Gäste gilt das Zertifikat als ein Garant für besondere Familienfreundlichkeit. Gerade in der aktuellen Zeit, in der Deutschland vorrangiges Reiseziel ist, kann das Vogtland so beim Thema Familienurlaub durch eine hohe Qualität und Vielfalt der touristischen Angebote profitieren.

Die feierliche Übergabe der Urkunden und Plaketten erfolgte im Rahmen einer Fachveranstaltung im Deutschen Hygienemuseum in Dresden durch Frank Ortmann, Abteilungsleiter im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK) sowie Veronika Hiebl, Geschäftsführerin der TMGS. Das hohe Engagement der touristischen Partner und die Investition in höchste Angebots- und Leistungsqualität wurde von ihnen gelobt. Gäste vertrauen seit Gründung der Initiative im Jahr 2005 auf das Gütesiegel „Familienurlaub in Sachsen“. Es steht für zertifizierte, familienfreundliche Unterkünfte, Freizeiteinrichtungen und Orte. Hier stehen die Wünsche und Bedürfnisse von Eltern und Kindern im Mittelpunkt, dass ein unbeschwerter Urlaub gesichert ist. Touristische Leistungsträger, die Botschafter für die Marke „Familienurlaub in Sachsen“ sein wollen, müssen sich aller drei Jahre der strengen Bewertung von mindestens 40 zu erfüllenden Qualitätskriterien durch eine unabhängige Kommission unterziehen. In Unterkünften, Freizeiteinrichtungen und Orten zählen dazu zum Beispiel eine kindgerechte Zimmerausstattung, sichere Spielplätze sowie besondere Serviceleistungen und Angebote für Familien. Sichtbar nach außen für den Gast sind zertifizierte Einrichtungen anhand des fröhlich-bunten Familienlogos, welches die Markenpartner als Plakette anbringen sowie in Print- und digitalen Werbemedien nutzen dürfen. Die TMGS integriert die zertifizierten Partner in umfangreiche nationale und internationale Werbemaßnahmen. In ganz Sachsen gibt es aktuell 117 als “familienfreundlich” ausgezeichnete Freizeiteinrichtungen, Unterkünfte und Orte.

Allen Freizeiteinrichtungen, Beherbergen und Orten mit Interesse an einer “familienfreundlichen” Zertifizierung steht der Tourismusverband Vogtland als Kontakt zur Verfügung. Mehr Informationen zur Markenkampagne “Familienurlaub in Sachsen” gibt es von Dorina Wießner (Tel. 0 37 44/ 1888655, E-Mail wiessner@vogtland-tourismus.de).

Tourismusverband Vogtland e.V.