Der Arbeitsmarkt im September 2019

Agentur für Arbeit
Agentur für Arbeit

aktuell sind 10.594 Menschen im Agenturbezirk Altenburg-Gera arbeitslos
die Arbeitslosenzahlen sind gegenüber August spürbar gesunken (- 581), und auch gegenüber dem Vorjahr (- 952) deutlich zurückgegangen
die Arbeitslosenquote sinkt auf 5,8 Prozent, damit 0,4 Prozentpunkte unter der Quote des Vorjahres
der Bestand an zu besetzenden Arbeitsstellen ist weiterhin hoch, geht aber auch spürbar zurück und beträgt aktuell 3.832 Stellen, 193 weniger als im Vormonat und 1.076 Stellen weniger als im September vor einem Jahr

„Der Herbstaufschwung hat die Arbeitslosenzahlen in den letzten Wochen deutlich sinken lassen. Das zeigt sich auch in der Quote- diese rutscht mit 5,8% erstmalig unter die 6-Prozent Marke. Nach den Ferien besteht in den meisten Unternehmen verstärkter Personalbedarf. Und auch für die kommenden Wochen bin ich optimistisch, dass sich der positive Trend fortsetzen und die Zahlen weiter sinken werden“- so Torsten Hammer, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera zur aktuellen Entwicklung.
Die Arbeitslosigkeit hat sich im September um 581 auf 10.594 verringert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 952 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 5,8%; vor einem Jahr hatte sie sich auf 6,2% belaufen. Im Rechtskreis SGB III lag die Arbeitslosigkeit bei 4.017, das sind 243 weniger als im Vormonat und 195 mehr als im Vorjahr. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote lag bei 2,2%. Im Rechtskreis SGB II gab es 6.577 Arbeitslose, das ist ein Minus von 338 gegenüber August; im Vergleich zum September 2018 waren es 1.147 Arbeitslose weniger. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote betrug 3,6%.
Im Bezirk der Agentur für Arbeit Altenburg – Gera waren im September 3.832 Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber August ist das ein Rückgang von 193 oder 5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 1.076 Stellen weniger (–22 Prozent). Arbeitgeber meldeten im September 834 neue Arbeitsstellen, das waren 172 oder 17 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Seit Jahresbeginn sind damit 8.369 Stellen eingegangen, das ist eine Abnahme gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 1.521 oder 15%. Zudem wurden im September 1.015 Arbeitsstellen abgemeldet, 159 oder 19 Prozent mehr als im Vorjahr. Von Januar bis September gab es insgesamt 8.797 Stellenabgänge, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 699 oder 7%.
Wie in den Monaten zuvor ist der Bedarf an Fachkräften vor allem im verarbeitenden Gewerbe hoch, im Gesundheits- und Sozialwesen, im Baugewerbe, im Handel sowie im Bereich Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen.

Nach Personengruppen differenziert entwickelte sich die Arbeitslosigkeit unterschiedlich.

Jugendliche
Aktuell sind 1.015 Personen unter 25 Jahren ohne Beschäftigung. Das sind 116 weniger als im August 2019 und 42 weniger als vor einem Jahr. Der Rückgang ist vor allem damit zu begründen, dass etliche Jugendliche in den letzten Wochen eine Ausbildung oder ein Studium begonnen haben, beziehungsweise nach Abschluss der Ausbildung ins Berufsleben eingestiegen sind.

Ältere
Bei älteren Arbeitslosen ab 50 bis unter 65 Jahren gibt es einen Rückgang um 183 Personen zum Vormonat und um 505 Personen zum Vorjahr. Derzeit sind 4.432 Ältere ohne Beschäftigung.

Ausländer
Ebenfalls leicht gesunken ist die Zahl der arbeitslosen Ausländer. Aktuell sind 1.277 Personen betroffen, dies sind 68 Personen weniger als im August und 42 Personen weniger als im Vorjahresmonat.

Der regionale Arbeitsmarkt in den Dienststellen des Agenturbezirkes:

Geschäftsstellenbezirk Gera


Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um 121 auf 4.629 Personen verringert. Das waren 241 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 6,7%; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,0%. Dabei meldeten sich 1.184 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, etwa so viele wie vor einem Jahr (+3) und gleichzeitig beendeten 1.304 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+29). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 10.434 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 406 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 10.639 Abmeldungen von Arbeitslosen (–739).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im September um 61 Stellen auf 1.337 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 463 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im September 272 neue Arbeitsstellen, 100 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 3.160 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 885.

Geschäftsstellenbezirk Altenburg


Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um 239 auf 2.929 Personen verringert. Das waren 429 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 6,5%; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,3%. Dabei meldeten sich 664 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 30 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 908 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+167). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 6.164 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 236 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 6.657 Abmeldungen von Arbeitslosen (–68).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im September um 6 Stellen auf 984 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 86 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im September 274 neue Arbeitsstellen, 86 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 2.161 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 112.

Geschäftsstellenbezirk Greiz


Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um 54 auf 1.283 Personen verringert. Das waren 127 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 4,7%; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,1%. Dabei meldeten sich 355 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 15 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 408 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–6). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3.147 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 545 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 3.286 Abmeldungen von Arbeitslosen (–606).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im September um 67 Stellen auf 394 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 256 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im September 68 neue Arbeitsstellen, 94 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 773 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 325.

Geschäftsstellenbezirk Pößneck


Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um 82 auf 964 Personen verringert. Das waren 146 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 4,8%; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,4%. Dabei meldeten sich 262 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 2 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 335 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+13). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 2.394 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 75 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 2.580 Abmeldungen von Arbeitslosen (–66).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im September um 21 Stellen auf 513 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 304 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im September 94 neue Arbeitsstellen, 60 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1.132 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 103.

Geschäftsstellenbezirk Schleiz


Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um 85 auf 789 Personen verringert. Das waren 9 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 3,5%; sie war damit genau so hoch wie im Vorjahresmonat. Dabei meldeten sich 198 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, genauso viele wie vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 280 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+50). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 2.003 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 191 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 2.105 Abmeldungen von Arbeitslosen (–197).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im September um 38 Stellen auf 604 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 33 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im September 126 neue Arbeitsstellen, 4 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1.143 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 96.

Rechtskreis SGB II

Jobcenter Gera

Die Situation in der Grundsicherung hat sich gegenüber dem Vormonat ebenfalls weiterhin positiv verändert.
Im Bereich des Jobcenters Gera werden aktuell 5.877 Bedarfsgemeinschaften betreut, dies sind 26 weniger als im Vormonat und 484 weniger als vor einem Jahr. Ebenfalls zurückgegangen ist die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten. Aktuell sind dies 10.307 Personen. Das sind 78 weniger als im Vormonat und 608 weniger als im letzten Jahr.

Jobcenter Saale-Orla-Kreis

Im Jobcenter Saale-Orla-Kreis gibt es ebenfalls positive Veränderungen zum Vormonat. Im September wurden in der Grundsicherung 2.044 Bedarfsgemeinschaften betreut; 28 weniger als im Vormonat und 200 Bedarfsgemeinschaften weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten nahm um 55 Personen ab auf 3.526. Dies sind dies 289 weniger als vor einem Jahr.

Jobcenter Greiz

Das Jobcenter des Landkreises Greiz zählte im August 2.629 Bedarfsgemeinschaften, dies sind 42 weniger als im August und 307 weniger als vor einem Jahr.
4.176 erwerbsfähige Leistungsberechtigte wurden ausgewiesen, dies sind 42 weniger als im August und 487 weniger als im Vorjahr.

Jobcenter Altenburger Land


Im Jobcenter Altenburger Land gab es im August 4.081 Bedarfsgemeinschaften und damit 90 weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 486 Bedarfsgemeinschaften weniger.
Derzeit werden 7.116 erwerbsfähige Leistungsberechtigte ausgewiesen. Dies sind 52 Personen weniger als im Vormonat und 676 weniger als im Vorjahresmonat.

?

Werbeanzeigen