Mehr Netto vom Brutto, das muss für alle Fleißigen gelten

Zur Debatte um Steuerrabatte für ausländische Fachkräfte erklärt Thomas L. Kemmerich, Vorsitzender der FDP im Thüringer Landtag:

„Unreif, anders kann man die Pläne der Bundesregierung leider nicht nennen, ausländische Fachkräfte mit Steuerrabatten nach Deutschland zu locken. Wachstum und Wohlstand sichern wir nicht mit Privilegien für Einzelne, sondern dadurch, dass wir alle Menschen wieder mit Tatendurst anstecken. Mehr Netto vom Brutto, dies muss für jeden Fleißigen in unserem Land gelten. Erst recht, wenn sie bereits viele Jahre in die Sozialsysteme eingezahlt haben. Steuerliche Vorteile für alle, die Überstunden leisten, sind ein Schritt in die richtige Richtung. Wichtig ist ebenso, die Anreize zur Weiterbeschäftigung im Rentenalter auszuweiten.

Um mehr hochqualifizierte Arbeitskräfte nach Deutschland zu locken, braucht es vor allem Entbürokratisierung. Solange sich die Vergabe von Visa sowie die Anerkennung von beruflichen Qualifikationen ewig hinziehen, werden sich potentielle Fachkräfte weiterhin lieber für andere Staaten entscheiden. Hier bedarf es viel mehr an Pragmatismus. Die Unternehmen müssen selbst entscheiden dürfen, wer bei ihnen arbeiten kann.“