Der Heimatbote – Kulturspiegel für den Kreis Greiz
Im September 1955 erschien das erste Heft des Heimatboten, herausgegeben vom Kulturbund des Kreises Greiz. Dr. Werner Querfeld, Archivar im Thüringischen Staatsarchiv, Wolfgang Grünler und der bereits verstorbene Walter Asch hatten die monatlich erscheinende, auf die Region und Greiz zugeschnittene Zeitschrift seinerzeit gegründet. Ende 2012 wurde schweren Herzens die Einstellung des Kulturspiegels für den Kreis Greiz beschlossen.

Greizer Heimatbote Juni 1962
Heimatbote 60er Jahre

Greizer Heimatbote Juni 1962

1. Juni 1962

Kulturspiegel für den Kreis Greiz INHALT Juni 1962 – Beim Kulturbund notiert – Neue Mitglieder des DKB – Zur Jahreshauptversammlung des Klubs „Alexander von Humboldt“ – Arbeitsentschließung der Ortsgruppe Greiz des DKB – Vom Leninpark [ weiterlesen ]

Greizer Heimatbote Mai 1962
Heimatbote 60er Jahre

Greizer Heimatbote Mai 1962

1. Mai 1962

Kulturspiegel für den Kreis Greiz Inhalt Mai 1962 – Beim Kulturbund notiert – Neue Mitglieder des DKB – Kulturbundfreunde zum Nationalen Dokument – Rechenschaftsbericht der Ortsleitung Greiz des DKB – Zum Tag des freien Buches [ weiterlesen ]

Greizer Heimatbote Juli/August 1956
Heimatbote 50er Jahre

Greizer Heimatbote Juli/August 1956

1. Juli 1956

Kulturspiegel für den Kreis Greiz Inhaltsverzeichnis Juli/August 1956 – Professor Dr. Gerhard Schott – Zwanzig Jahre „Greizer Schloßhofspiele“ – Das Lunziger Ortsstatut vom Jahre 1879 – Nordpol – Gedenktage – Die Kirche in Albersdorf – [ weiterlesen ]

Greizer Heimatbote Mai 1956
Heimatbote 50er Jahre

Greizer Heimatbote Mai 1956

1. Mai 1956

Kulturspiegel für den Kreis Greiz Inhalt Mai 1956 – Johannes R. Becher – Zum 8. Mai – Die giftige Sumpfcalla – Die Wahrheit über Mozarts Tod – Geschützte Heimatpflanzen – Hier erzählt der Philatelist . [ weiterlesen ]

1 58 59 60