AfD- Bürgerfraktion für Stadtrat Greiz konstituiert

AfD- Bürgerfraktion für Stadtrat Greiz konstituiert
Während der Fraktionssitzung wurde das weitere Vorgehen offen diskutiert. Hier erläutert Uwe Staps seine Vorstellungen für den Ausschuss Tourismus, Kultur und Soziales. Foto: Frank Köhler, Greiz

Die vier Stadträte haben ihre Arbeitsfähigkeit hergestellt

GREIZ. „Nach bereits ausgesprochenen Dank an die Wähler haben wir am 6.6.2019 die Arbeitsfähigkeit unserer Fraktion hergestellt. Es gab einen einstimmigen Beschluss zur Fraktionsgründung. Zudem wurden die Vertreter der Fraktion gewählt“ teilte der neu gewählte Fraktionsvorsitzende Torsten Röder mit. Zum Stellvertreter wählten die Stadträte Uwe Staps. Dieser stellte klar: „Unsere Bezeichnung AfD- Bürgerfraktion soll auch im Namen zwei Dinge verbinden: Wir sind auf der Liste der AfD angetreten, weil aus den speziellen Greizer Erfahrungen der Satz gilt: Wenn alle einer Meinung sind, bedarf es einer Zweiten. Zugleich wurden in der Mehrzahl aber Personen gewählt, die keine Parteimitglieder sind. Sondern die sich mit bürgerschaftlichen Engagement einbringen. So wollen wir auch arbeiten. Ideologisch gefärbte Parteipolitik verbietet sich auf der Kommunalebene. Hier geht es um Sachpolitik zum Wohle aller Bürger“. Neben der Wahl des Fraktionsvorstandes einigten sich die vier Stadträte auch einvernehmlich darauf, wer künftig in welchem Stadtratsausschuss tätig werden soll. Laut Berechnungsverfahren ist die AfD-Bürgerfraktion nämlich in allen Ausschüssen vertreten. Fraktionschef Torsten Röder wird neben dem Haupt- und Finanzausschuss (HFA) auch im Rechnungsprüfungsausschuss (RPA) die Fraktion repräsen-tieren. Im Falle der Verhinderung wird er jeweils vertreten durch Uwe Staps bzw. Andreas Petzoldt. Letzterer wird im Ausschuss für Bau, Verkehr, Umwelt und Wirtschaft (BUVW) aktiv sein, sein Vertreter ist wiederum Torsten Röder. Nicht nur als „sportpolitischer Sprecher“ wird Uwe Staps im Ausschuss Tourismus, Kultur, Soziales (TKS) für die Fraktion aktiv, sondern selbstredend auch für die anderen Arbeitsbereiche dieses Ausschusses. Sein Vertreter ist hier Frank Köhler. „Wir sind neu in der Kommunalpolitik. Unsere Erwartungshaltung wäre ein sach- und zielorientierten Umgang im Stadtrat wie in den Ausschüssen“, formulierte Andreas Petzoldt die Wünsche der Polit- Neulinge. Fraktionsvize Uwe Staps ergänzte abschließend: „Wir werden sehen, was die größte Fraktion bereit ist, von ihren Wahlslogans „Gemeinsam für Greiz“ und „Für ein neues Miteinander“ in die Realität umzusetzen. An uns soll es nicht liegen“.

Pressemitteilung AfD-Fraktion @13.06.2019